Read out

Mitteilungsblatt vom 14. Juni 2006, 38. Stück

The content on this page is currently available in German only.
194 Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002 / Änderung
195 Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
196 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
197 Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

194) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002 / Änderung
In Abänderung der Bevollmächtigung Mitteilungsblatt 2005/2006, 3. Stück, Nr. 7, vom 19.10.2005, werden folgende Projektleiter/innen gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
UM_JEP-25147-2004 Dr. Günther Lischka
CD_JEP-23239-2002 Dr. Günther Lischka


o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

195) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
DOC Team: Inszenierungsräume als
Handlungsräume
Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger
Mobile 1-to-1 Marketing Mag. Astrid Dickinger


o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


196) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

ALLGEMEINE INFORMATIONEN:

     

  • Frauenförderung:
    Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

  •  

  • An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at

  •  

  • Reise- und Aufenthaltskosten:
    Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

  •  

Ausgeschriebene Stellen:
1.) Im Institut für Bürgerliches Recht und Handelsrecht ist voraussichtlich ab 01. August 2006 bis 31. Juli 2010 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/ einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (Arbeitnehmer/in der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF) vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
überdurchschnittlicher Studienerfolg vor allem im Bereich des Bürgerlichen Rechts und Handelsrechts; wissenschaftliches Interesse vor allem im Bereich des Gesellschaftsrechts (Dissertationsvorhaben). Organisationstalent, Fremdsprachenkenntnisse (Englisch und eine weitere Fremdsprache). Praxiserfahrung, gute EDV-Kenntnisse, Institutserfahrung von Vorteil.

Kennzahl: 62205
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 05. Juli 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Forschungsinstitut für Altersökonomie ist voraussichtlich ab 01. August 2006 bis 31. Dezember 2008 die Stelle eines drittmittelfinanzierten Wissenschaftlers/ einer drittmittelfinanzierten Wissenschaftlerin (Arbeitnehmer/in der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), mit einem Beschäftigungsausmaß in Höhe von 75 bis 100 Prozent, zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes volks- oder wirtschaftswissenschaftliches Diplomstudium

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
überdurchschnittlicher Studienerfolg; Erfahrung mit/ Interesse an wissenschaftlicher Arbeit;
Kenntnis der/ Interesse an den Gebieten "Ökonomische Effekte der gesellschaftlichen Alterung" u. Sozialpolitik; Erfahrungen mit empirischer Forschungsarbeit (quantitative und/oder qualitative Analysen); Grundkenntnisse in SPSS oder STATA; Offenheit für interdisziplinären Austausch; Fähigkeit, strukturiert und eigenständig zu arbeiten; Einsatzfreude und Teamfähigkeit;
gute Englisch-Kenntnisse

Kennzahl: 62305
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 05. Juli 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Die Leiterin des Forschungsinstituts:
Univ.-Prof. Dr. Ulrike Schneider
3.) Im Europainstitut ist voraussichtlich ab 01. August 2006 bis 31. Juli 2010 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/ einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (Arbeitnehmer/in der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF) vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften (Betriebswirtschaftslehre bzw. Volkswirtschaftslehre) bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Erfahrung mit der europäischen Integration; ausgezeichnete Englischkenntnisse, Kenntnisse in anderen Sprachen werden positiv anerkannt. Wünschenswert sind außerdem Kenntnisse im Bibliotheks- und Dokumentationswesen.

Kennzahl: 62505
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien,
Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 05. Juli 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


197) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

ALLGEMEINE INFORMATIONEN:

     

  • Frauenförderung:
    Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

  •  

  • An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at

  •  

  • Reise- und Aufenthaltskosten:
    Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthalts-kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

  •  

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Außeninstitut ist ab 01. September 2006 unbefristet die Stelle eines Marketing-Leiters/ einer Marketing-Leiterin (Arbeitnehmer/in der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF) vollbeschäftigt zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Leitung des WU-Außeninstituts, in diesem Zusammenhang Planung, Durchführung und Kontrolle des gesamten WU-Marketing-Mix (Publikationen, Events, Kommunikation, Key Accounts, Datenbank); Strategische Weiterentwicklung des WU-Marketing

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, Fundiertes Marketing-Know-how; Langjährige Tätigkeit und Führungserfahrung im Marketing-Bereich; Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium;
bei männlichen Bewerbern: abgeschlossener Präsenz- oder Zivildienst

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Erfahrung in der Betreuung von Key Accounts, Nonprofit-Erfahrung bzw. Universitätserfahrung, Internationale Erfahrung, Unternehmer/innen/geist, Leistungsdenken, Zielstrebigkeit, Kreativität, Konzeptionelles Denken, Verhandlungssicherheit, Repräsentatives Auftreten, Sicherer Umgang mit Agenturen und Externen Lieferant/inn/en, sehr gute Englisch-Kenntnisse

Kennzahl: 62405
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 05. Juli 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt