Read out

Mitteilungsblatt vom 18. Jänner 2006, 15. Stück

The content on this page is currently available in German only.
77 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
78 EU-Joboffensive der Bundesregierung: Stellenausschreibung der "Europäischen Agentur für Flugsicherung"
79 Ausschreibung der Karl-Franzens-Universität Graz: Leiter/in der Fakultätsbibliothek "Theologie"
80 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
81 Personalia


77) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projektleiterin/Projektleiter
o. Univ.Prof. Dr. Horst Pfeiffle
Univ.Prof. Dr. Michael Lang


o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


78) EU-Joboffensive der Bundesregierung: Stellenausschreibung der "Europäischen Agentur für Flugsicherung"
Auf der Homepage der *Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA)* sind zur Zeit laufend Stellen als Zeitbedienstete (m/w) ausgeschrieben. Gesucht werden neben Experten im Bereich der Flugsicherheit auch Maturanten im Bereich Human Resources und ADV-Administratoren.
Sitz: Köln

Gesucht werden:
- HR Assistant (Recruitment) (B*3) Frist: 20.1.2006
- HR Assistant (Services) (C*2) Frist: 20.1.2006
- HR Assistant (Personnel Administration) (B*3) Frist: 20.1.2006
- Technical Training Officer (A*8) Frist: 16.1.2005
- Airworthiness Directives Officer (A*7) Frist: 13.1.2006
- System and Helpdesk Administrator (A*7) Frist: 10.1.2006
- Network and Linux Administrator (A*5) Frist: 10.1.2006

Informieren Sie sich ber die Details dieser Ausschreibungen auf der Homepage des Bundeskanzleramtes unter
www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs <http://www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs> unter der Rubrik:

Ausschreibungen der Agenturen und Ausschreibungen der Institutionen der Europäischen Union oder direkt unter dem Link
http://www.easa.eu.int/home/career_opp_en.html .

Bewerbungen sind entsprechend dem in der Ausschreibung genannten Vefahren bis zu den angegebenen Fristen (es gilt das Datum des Poststempels) direkt an die in der Ausschreibung angegebene Adresse zu senden.


79) Ausschreibung der Karl-Franzens-Universität Graz: Leiter/in der Fakultätsbibliothek "Theologie"
An der Universitätsbibliothek der Karl-Franzens-Universität Graz ist die Stelle eines/r Leiters/in (unbefristet, vollbeschäftigt) für die neu zu errichtende Fakultätsbibliothek für Theologie mit 01.04.2006 zu besetzen.

Eine besondere Herausforderung für den/die Leiter/in wird darin bestehen, eine neue Fachbibliothek aufzubauen und die an den theologischen Instituten vorhandenen Buchbestände in die neue Bibliothek einzugliedern.

Aufnahmebedingungen:

Wünschenswert sind angemessene theologische Qualifikationen, vorzugsweise ein abgeschlossenes Theologiestudium.
Ende der Bewerbungsfrist: 10. Feber 2006 (Kennzahl: 24/25/99)

Die Karl-Franzens-Universität strebt die Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen. Dabei gilt: Wenn Bewerberinnen, die für die angestrebte Stelle gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, vorhanden sind, sind diese solange vorrangig aufzunehmen, bis der Anteil der Frauen an der Gesamtzahl der dauernd Beschäftigten innerhalb der jeweiligen personalrechtlichen Kategorien an der Universität mindestens 40 % beträgt.

Reisekosten, die im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren entstehen, werden von der Karl-Franzens-Universität Graz grundsätzlich nicht ersetzt.


80) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
ALLGEMEINE INFORMATIONEN:

     

  • Frauenförderung:
    Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

  •  

  • An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at

  •  

  • Reise- und Aufenthaltskosten:
    Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

  •  

 

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht ist voraussichtlich ab 20. Februar 2006 bis 19. Februar 2010 die Stelle für einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter/ eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Fähigkeit zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit; Erfahrung im bzw. Bereitschaft zur Mitarbeit im Lehrbetrieb und im organisatorisch-administrativen Bereich; fundierte Kenntnisse im österreichischen, internationalen und Europäischen Steuerrecht; sehr gute EDV- und Fremd-sprachenkenntnisse, ins. Ostsprachen

Kennzahl: 54905
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. Februar 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht ist voraussichtlich ab 20. Februar 2006 bis 19. Februar 2010 die Stelle für einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter/ eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Fähigkeit zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit; Erfahrung im bzw. Bereitschaft zur Mitarbeit im Lehrbetrieb und im organisatorisch-administrativen Bereich; fundierte Kenntnisse im österreichischen, internationalen und Europäischen Steuerrecht; sehr gute EDV- und Fremd-sprachenkenntnisse; fortgeschrittenes Zweitstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Kennzahl: 55005
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 8. Februar 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

81) Personalia