Read out

Mitteilungsblatt vom 1. Februar 2006, 17. Stück

The content on this page is currently available in German only.
89 Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
90 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
91 Bestellung von Herrn o.Univ.Prof. Dr. Franz Rainer zum Stellvertreter des Department-Vorstands für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation
92 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
93 Ausschreibung der Stelle der Generalsekretärin / des Generalsekretärs des Österreichischen Wissenschaftsrates


89) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Workcare Dr. Barbara Haas
Marktchance Corporate Social Responsibility - Gründungs- und Innovationsimpulse für die Wiener Wirtschaft durch das Konzept CSR Univ.Prof. Dr. Uwe Schubert, Dr. André Martinuzzi
Regplus Projekt: Zentrum für Produktentwicklung o. Univ.Prof. Dr. Alfred Taudes


o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

90) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
CSR-CEE Dr. Reinhard Steurer
Lohnstruktur und Lohnentwicklung im
Nonprofit Sektor
Univ.Prof. Dr. Ulrike Schneider
EU-Direktinvestitionen in Lateinamerika ao. Univ.Prof. Dr. Gabriele Tondl
Bankensektor in Süd-Ost Europa ao. Univ. Prof. Dr. Wilfried Altzinger

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


91) Bestellung von Herrn o.Univ.Prof. Dr. Franz Rainer zum Stellvertreter des Department-Vorstands für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation
Gemäß 12 Abs 2 der Satzung der WU wird Herr o.Univ.Prof. Dr. Franz Rainer in der Zeit von 2. Februar 2006 bis 30. September 2006 anstelle von Herrn Univ.Prof. Dr. Martin Stegu als Stellvertreter des Department-Vorstands für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation bestellt.

Univ.Prof. Dr. Wolfgang Obenaus
Department-Vorstand


92) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
Der Rektor erteilt gemäß der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002 folgende Bevollmächtigung:

Herr o. Univ.Prof. Dr. Franz Rainer wird in der Zeit von 02. Februar 2006 bis 30. September 2006 anstelle von Herrn Univ.Prof. Dr. Martin Stegu als Stellvertreter des Department-Vorstands für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation gemäß § 3 der Richtlinie bevollmächtigt.

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


93) Ausschreibung der Stelle der Generalsekretärin / des Generalsekretärs des Österreichischen Wissenschaftsrates
Der Wissenschaftsrat ist eine Einrichtung des Bundes (§ 119 UG 2002) zur Beratung der Bundesministerin / des Bundesministers, der gesetzgebenden Körperschaften und der Universitäten in Angelegenheiten der Universitäten und in Fragen der Wissenschaftspolitik und der Kunst.

Mit 1.4.2006 gelangt die Position der Generalsekretärin / des Generalsekretärs (A 1/4, v 1/3), befristet bis zum 31.03.2008, zur Besetzung. Für diese anspruchsvolle Aufgabe wird nach einer Persönlichkeit mit folgendem Profil gesucht:

     

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium

  •  

  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  •  

  • Fähigkeit zur Erstellung aussagekräftiger Konzepte

  •  

  • Gründliche Kenntnisse des Universitäts- und Wissenschaftsbereiches in Österreich

  •  

  • Gründliche Kenntnisse des Universitäts- und Wissenschaftsrechts

  •  

  • Verständnis für europäische und internationale Entwicklungen im Universitäts- und Wissenschaftsbereich

  •  

  • Befähigung zur Leitung des Büros

  •  

  • Kommunikative Kompetenz und Teamfähigkeit

  •  

  • Auslandserfahrung (Studium und/oder Berufstätigkeit)

  •  

  • StaatsbürgerInnenschaft eines EWR-Staates

  •  

Der Wissenschaftsrat strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Ihre Bewerbung mit entsprechenden Zeugnissen und Lebenslauf richten Sie bitte bis 25. Februar 2006 an den Wissenschaftsrat, Liechtensteinstr. 22a, 1090 Wien (Tel.: 01 / 319 49 99 - 30) oder per E-Mail an office@wissenschaftsrat.ac.at.