Read out

Mitteilungsblatt vom 5. April 2006, 27. Stück

The content on this page is currently available in German only.
126 Abänderung der internen Verfügungsberechtigungen/Personal
127 Ausschreibung der Europäischen Kommission
128 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
129 Ausschreibungen von Stellen für Allgemeine Universitätsbedienstete


126) Abänderung der internen Verfügungsberechtigungen/Personal
Die internen Verfügungsberechtigungen/Personal, Mitteilungsblatt 27. Stück Nummer 124 vom 07.04.2004 in der geltenden Fassung, werden wie folgt abgeändert:
Der Punkt "Genehmigung von Karenzurlauben nach § 29b VBG 1948 und § 75 BDG" lautet: Genehmigung von Karenzurlauben nach § 29b VBG 1948 und § 75 BDG bis zum Höchstausmaß von 12 Monaten; bei Karenzurlauben von mehr als 12 Monaten nur im Einvernehmen mit dem Rektor
Eine vollständige Liste der Verfügungsberechtigungen entnehmen Sie bitte dem Anhang.
Die Abänderung tritt mit Tag der Kundmachung im Mitteilungsblatt in Kraft.

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

Anhang:
Liste der Verfügungsberechtigungen für Departmentvorstände/Departmentvorständinnen:
· Unterzeichnung der Dienstantrittsmeldung
· Unterzeichnung von Funktions- bzw. Stellenbeschreibungen
· Festlegen der Dienstzeit
· Genehmigung von Urlauben
· Genehmigung der Sonderurlaube gemäß interner Richtlinie
· Genehmigung von Zeitausgleichen
· Pflegefreistellungen
· Bestätigung der Notwendigkeit von Dienstreisen
· Verlangen von Arztbestätigungen
· Genehmigung des Besuchs von Weiterbildungsveranstaltungen aus dem Sachmittelbudget der Organisationseinheit
· Zuweisung allfälliger Leistungsprämien an Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen aus dem dafür zugewiesenen Budget
· Ausstellen von Dienstzeugnissen
· einvernehmliche Lösungen von Dienstverhältnissen, ausgenommen mit Professoren/ Professorinnen
· Genehmigung der kurzen Freistellungen für Forschung und Lehre gemäß interner Richtlinie
· Freigabe der Ausschreibung von bis zu drei Jahren befristeten Arbeitsverhältnissen und freien Dienstverhältnissen, die aus Drittmitteln der jeweiligen Organisationseinheit finanziert werden
· Genehmigung der Freistellungen für Forschung und Lehre über einen Monat bis zum Höchstausmaß eines Semesters
· Genehmigung von Karenzurlauben nach § 29b VBG 1948 und § 75 BDG bis zum Höchstausmaß von 12 Monaten; bei Karenzurlauben von mehr als 12 Monaten nur im Einvernehmen mit dem Rektor
· Genehmigung von Nebenbeschäftigungen gemäß interner Richtlinie, ausgenommen die der Professorinnen/Professoren

Verfügungsberechtigungen, die - soweit eine andere Person Dienstvorgesetzter/Dienstvorgesetzte ist - im Einvernehmen mit dieser/diesem zu treffen sind:
· Bewerberinnen-/Bewerberauswahl
· Einstellungsentscheidung


127) Ausschreibung der Europäischen Kommission
Die Europäische Kommission veröffentlichte die Stelle des Stellvertretenden Generaldirektors in der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) und die Stelle eines Chefökonomen in der Generaldirektion Wettbewerb (COMP) (m/w).

Dienstort: Brüssel

Stellvertretender Generaldirektor/in (A*15)

Insbesonders geforderte Qualifikationen:

- Hohe wissenschaftliche Qualifikation (Promotion oder gleichwertiger Grad) und ausgewiesene Erfahrung in einem Tätigkeitsbereich der GD Gemeinsame Forschungsstelle (GFS), vorzugsweise in Biowissenschaften/Umweltwissenschaften/Chemie

- gute Kenntnisse der EU-Politiken und der Dienststellen der Europäischen Kommission;

Voraussetzungen für eine Bewerbung:

- Zur Promotion berechtigender Hochschulabschluss;

- mindestens 15-jährige einschlägige Berufserfahrung nach dem Hochschulabschluss auf einer der genannten Qualifikation entsprechenden Ebene

- gründliche Kenntnis einer Amtssprache der Europäischen Union und ausreichende Kenntnis einer weiteren Amtssprache

Chefökonom/in (A*14)

Insbesonders geforderte Qualifikationen:

- Hochschulabschluss im Bereich der Wirtschaftswissenschaften sowie 15-jährige einschlägige Berfuserfahrung

- gründliche Kenntnis einer Amtssprache der Europäischen Union und ausreichende Kenntnis einer weiteren Amtssprache

Bitte informieren Sie sich über die Details dieser Ausschreibung im Amtsblatt der Europäischen Union (2006/C 78 A vom 31.3.2006), welches auf der Homepage des Bundeskanzleramtes unter http://www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs (Ausschreibungen der EU-Institutionen) oder direkt unter dem Link http://europa.eu.int/eur-lex/lex/JOHtml.do?uri=OJ:C:2006:078A:SOM:DE:HTML abrufbar ist.

Den kompletten Ausschreibungstext sowie die Anleitung zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter folgendem Link: http://europa.eu.int/comm/dgs/personnel_administration/working_senior_mgt_en.htm

Die Bewerbungen sind entsprechend dem in der Ausschreibung genannten Verfahren bis spätestens 28. April 2006 (online, 12.00 Uhr) direkt an die in der Ausschreibung angegebene Adresse zu senden.



128) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
Allgemeine Informationen:

     

  • Frauenförderung:
    Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

  •  

  • An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at

  •  

  • Reise- und Aufenthaltskosten:
    Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthalts-kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

  •  

Ausgeschriebene Stellen:
1.) Im Institut für Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels, ist voraussichtlich ab 01. Mai 2006 bis 30. April 2010 die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters/ einer
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Fundierte Kenntnisse im Bereich der BWL des Außenhandels (facheinschlägige wissenschaftliche Arbeiten (Diplomarbeit) und/oder praktische Erfahrungen) mit dem Fokus Internationales Marketing, überdurchschnittlicher Studienerfolg, Fremdsprachenkenntnisse, pädagogische Eignung, Bereitschaft zur Mitarbeit im Lehrbetrieb und in der Institutsadministration, Flexibilität und hohe Selbstmotivation

Kennzahl: 59005
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. April 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Department für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation, ist voraussichtlich ab Mai 2006 bis November 2006 die Stelle eines drittmittelfinanzierten Wissenschaftlers/ einer drittmittelfinanzierten Wissenschaftlerin vollbeschäftigt oder zweier drittmittelfinanzierter Wissenschaftler/ zweier drittmittelfinanzierter Wissenschaftlerinnen halbbeschäftigt (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in,
abgeschlossenes Studium in einem der folgenden Fächer: Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Übersetzen/Dolmetschen (Translationswissenschaften), Anglistik, Romanistik, Slawistik oder Sprachwissenschaft

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Ausgezeichnete Kenntnisse zumindest je einer romanischen und slawischen Sprache (bei Aufteilung auf zwei Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen: einer romanischen ODER slawischen Sprache), sehr gute Englischkenntnisse, sehr gute Deutschkenntnisse, Interesse an Forschung im Bereich der Wirtschaftskommunikation (Aufbau einer Datenbank), Fähigkeit sowohl zur Teamarbeit als auch zu eigenverantwortlichem Handeln

Kennzahl: 59205
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. April 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

3.) Im Institut für Finanzierung und Finanzmärkte, Abteilung für Investmentbanking und Katallaktik ist voraussichtlich ab 01. Mai 2006 bis 30. September 2008 die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters/ einer Wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsmathematik oder der Wirtschaftsinformatik bzw. der Mathematik, der Statistik oder der Physik mit jeweils überdurchschnittlichem Studienerfolg

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Nachweislich fundierte Kenntnisse in Finanzierung und Kapitalmärkte, fundierte Kenntnisse in Mathematik und Statistik, fundierte Programmierkenntnisse

Wir bieten:
Möglichkeit zur Promotion, Möglichkeit zur Mitarbeit an innovativen Forschungsprojekten mit praxisrelevanter Weiterqualifikation, Gelegenheit zum Erwerb von Präsentationserfahrung im Rahmen selbstständiger Lehre

Kennzahl: 59305
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. April 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

4.) Im Institut für Organisation und Verhalten in Organisationen, Arbeitsbereich für Nonprofit-Management, ist voraussichtlich ab 01. Juni 2006 die Stelle eines Assistenten/ einer Assistentin bis 31. Mai 2012 oder zweier Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ zweier Wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen bis 31. Mai 2010 (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in
Bei Bewerbung als Assistent/in: Doktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Bei Bewerbung als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in: abgeschlossenes sozial- und wirtschaftswissenschaftliches Studium

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Bei Bewerbung als Assistent/in:
Erfahrung in empirischen Forschungsprojekten, wissenschaftliche Konferenz- und Publikationserfahrung; gute Kenntnisse in empirischer Sozialforschung und quantitativer (SPSS o.ä.) und qualitativer (NVivo o.ä.) Analysemethodik, fundierte EDV-Kenntnisse, Erfahrung in der universitären Lehre, idealerweise auch im Aufbau und in der Umsetzung von Lehrprogrammen, Bereitschaft zur Ausrichtung der eigenen Forschungsarbeit an den Schwerpunkten der Abteilung im Nonprofit-Management

Bei Bewerbung als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in:
Erfahrung in empirischer Sozialforschung, idealerweise Projekterfahrung, fundierte EDV-Kenntnisse und Kenntnisse quantitativer Analysemethoden (SPSS) und/oder qualitativer Analysemethoden (z.B. NVivo), Bereitschaft zur Ausrichtung der eigenen Forschungsarbeit im Bereich des Nonprofit-Managements

Inhalt der Tätigkeit
Die Aufgaben des/der Assistenten/Assistentin umfassen insbesondere: die selbstständige Forschung; die Unterstützung bei der Erfüllung von Forschungsaufgaben, bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen, bei der Betreuung von Studierenden und im Wissenschaftsmanagement; die Abhaltung von Lehrveranstaltungen und Betreuung der Studierenden einschließlich der Prüfungstätigkeit; die Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben und an Evaluierungsmaßnahmen; die persönliche Unterstützung des Vorgesetzten in dessen Aufgaben in Forschung, Lehre und Administration. Es besteht die Möglichkeit der Habilitation.

Die Aufgaben des/der wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin umfassen insbesondere: die Unterstützung der Abteilung bei der Erfüllung von Forschungsaufgaben, bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen, bei der Betreuung von Studierenden und im Wissenschaftsmanagement; die Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben und an Evaluierungsmaßnahmen; die selbstständige wissenschaftliche Arbeit einschließlich der Möglichkeit zur Arbeit an der Dissertation; die Abhaltung von Lehrveranstaltungen einschließlich der Prüfungstätigkeit; die persönliche Unterstützung des Vorgesetzten in dessen Aufgaben in Forschung, Lehre und Administration.

Kennzahl: 59405
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 30. April 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


129) Ausschreibungen von Stellen für Allgemeine Universitätsbedienstete
Allgemeine Informationen:

     

  • Frauenförderung:
    Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils bei den Allgemeinen Bediensteten zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

  •  

  • An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at

  •  

  • Reise- und Aufenthaltskosten:
    Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthalts-kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

  •  

Ausgeschriebene Stellen:
1.) In der Universitätsbibliothek, ist ab sofort, vorläufig befristet für 6 Monate - mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung - die Stelle eines Bibliotheksassistenten/ einer Bibliotheksassistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Ordnungsaufgaben (Aufsicht) während des Abenddienstes - Arbeitszeit vorwiegend 18:00 bis 22:00, während der Universitätsferien 16:00 bis 20:00. Mitarbeit beim Entlehnschalter (Ausgabe und Rücknahme von Büchern, Auskunftserteilung), im Freihandbereich sowie im Bücherspeicher. Erledigung einfacher Aufgaben mit unserem elektronischen Bibliotheksverwaltungssystem.

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossene Schulbildung

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Gute kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit unseren Benützern, Teamfähigkeit, Genauigkeit und gutes Zahlengedächtnis sowie EDV-Grundkenntnisse. Praxis in vergleichbarer Tätigkeit in einer Bibliothek oder einer vergleichbaren Institution.

Kennzahl: 59105
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. April 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt