Read out

“Economics of Inequality“: Jahrestagung der Nationalökonomische Gesellschaft 2014 an der WU

Die Jahresta­gung der Na­tionalöko­nomis­chen Gesell­schaft (NOeG) Öster­reichs fin­det am 30. und 31.Mai un­ter dem Gen­er­althema "Eco­nom­ics of Inequal­ity" an der WU statt und wird vom WU-De­part­ment für Volk­swirtschaft ver­an­stal­tet. Die Kon­fer­enz bi­etet einen breiten Überblick zur Ver­teilungs­forschung mit Schwer­punk­ten zur Einkom­mens- und Vermögens­ver­teilung.

Die Jahresta­gung der Na­tionalöko­nomis­chen Gesell­schaft (NOeG) Öster­reichs fin­det am 30. und 31.Mai un­ter dem Gen­er­althema "Eco­nom­ics of Inequal­ity" an der WU statt und wird vom WU-De­part­ment für Volk­swirtschaft ver­an­stal­tet. Die Kon­fer­enz bi­etet einen breiten Überblick zur Ver­teilungs­forschung mit Schwer­punk­ten zur Einkom­mens- und Vermögens­ver­teilung.

Als Hauptrefer­en­ten der Ta­gung wer­den Sir Tony Atkin­son (Centen­nial Pro­fessor, LSE und Hon­or­ary Fel­low am Nuf­field Col­lege, Ox­ford) und Gi­ac­omo Corneo (Pro­fessor für Fin­an­zwis­senschaft und Sozi­al­politik an der Freien Uni­versität Ber­lin) refer­i­eren. Sir Tony Atkin­son hat seit Ende der 1960er Jahre unzähli­gen Bücher und Artikel zur Ver­teilung­sthem­atik ver­fasst. Zu­letzt hat Atkin­son ge­mein­sam mit Em­manuel Saez, Tho­mas Piketty und Fac­undo Al­varedo, die in­zwis­chen zur Berühm­theit gelangte Daten­bank "World Top In­comes Data­base" aufge­baut und öffent­lich zur Verfügung ges­tellt. Gi­ac­omo Corneo ist Pro­fessor für Fin­an­zwis­senschaft und beschäftigt sich mit steuer­lichen Fra­gen der Ver­teilung und der Öko­nomie des Wohl­fahrtsstaates.

Am Sam­stag, den 31. Mai, wer­den neben G. Corneo und T. Atkin­son noch drei weit­ere renom­mierte Ökonom/inn/en über "Europäis­che Per­spekt­iven der Ungleich­heit" disku­tieren: Mi­chael Förster (OECD) zeich­net für den neuen OECD-Re­port über die Entwicklung der Spitzeneinkom­men sowie deren Be­steuer­ung ver­ant­wort­lich. Peter Mooslech­ner (OeNB) ist Direk­tor der OeNB und zen­t­raler Mit­arbeiter der HFC­S-Vermögenser­hebung in Öster­reich und Jan­neke Plantenga ist Ex­per­tin für "Inequal­it­ies by Gender" an der Uni­versity Utrecht.

Das WU-De­part­ment für Volk­swirtschaft freut sich, dass die diesjährige Kon­fer­enz von Bundesmin­ister für Arbeit, Soziales und Kon­sumentens­chutz, Rudolf Hund­stor­fer, eröffnet wer­den wird. Alle Plen­arver­an­stal­tun­gen sind öffent­lich (und finden in eng­lischer Sprache statt)!

Freitag, 30.5.2014:

10:00-10:05: Wel­come ad­dress by In­grid Ku­bin, Head of the De­part­ment of Eco­nom­ics and by Bar­bara Sporn, Vice-Rector, Re­search, In­ter­na­tional Af­fairs and Ex­ternal Re­la­tions

10:10-10:20: Open­ing ad­dress by Rudolf Hund­stor­fer, Min­ister of So­cial Af­fairs

10:20-12:00: Key­note Lec­ture I: Gi­ac­omo Corneo (Free Uni­versity of Ber­lin): In­come Inequal­ity from a Life­time Per­spect­ive

17:30-17:45: Young Econom­ist Award

17:45-19:15: Key­note Lec­ture II: Sir Anthony B. Atkin­son (Nuf­field Col­lege, Ox­ford): Can we re­duce in­come inequal­ity?

Sam­stag, 31.5.2014:

11:10-12:30: Panel dis­cus­sion: Inequal­ity - An European Com­par­at­ive Per­spect­ive: Gi­ac­omo Corneo (FU Ber­lin); Anthony Atkin­son (Nuf­field Col­lege, Ox­ford); Jan­neke Plantenga (Utrecht Uni­versity School of Eco­nom­ics); Mi­chael Förster (OECD); Peter Mooslech­ner (ONB).

Ein de­tail­liertes Pro­gramm fin­det sich on­line.

Er­st­mals bi­etet die Kon­fer­enz auch freien Zugang für Stud­i­er­ende. An­mel­dun­gen dazu sind er­forder­lich: http://www.wu.ac.at/eco­nom­ics/vw-zen­trum/events/eco­nom­ic­sofinequal­ity

Weit­ere In­form­a­tionen zur Ta­gun­gen finden Siehier.

Kon­takt:
Mag. Melanie Hacker
PR-Refer­entin
01/31336 - 5478
melanie.hack­er­@wu.ac.at

“Eco­nom­ics of Inequal­ity“: Jahresta­gung der Na­tionalöko­nomis­che Gesell­schaft 2014 an der WU (PDF)



Back to overview