Read out

Institute for Marketing ManagementRSS

The In­sti­tute for Mar­ket­ing Man­age­ment aims to be an im­port­ant hub in the gen­er­a­tion and dis­sem­in­a­tion of new mar­ket­ing know­ledge. In both our re­search and teach­ing we seek to achieve an op­timal bal­ance between aca­demic rigor and rel­ev­ance and act­ively pur­sue ex­change and col­lab­or­a­tion with mar­ket­ing ex­perts and prac­ti­tion­ers.

News

Spendenaktion am WU Campus (04.-08. Juni) – Marketing für Non-Profit-Organisationen

Im Rah­men einer Forschung­sko­op­er­a­tion mit der Car­itas Erzdiözese Wien ver­an­stal­ten wir diese Woche eine Spendenaktion auf dem WU Cam­pus (TC Gebäude). Bei der Ak­tion wer­den Spenden für den Can­isibus...

EMAC 2018 in Glasgow, UK

Un­ter dem Kon­fer­en­z-­Motto „People Make Mar­ket­ing“ stellte un­ser In­sti­tut ver­gan­gene Woche zwei seiner ak­tuel­len Forschung­s­pro­jekte zu Crowd­fund­ing bzw. In­die-­Produk­ten auf der EMAC vor. Die größte...

Medienagentur der Zukunft: Gastvortrag von Reichl und Partner

Zu Gast in der Lehrver­an­stal­tung „Di­gital Mar­ket­ing“ gaben Mag. Rainer Reichl, Mag. Raf­faela Hin­ter­reiter und Markus Huber, MSc, einen Überblick über die ak­tuel­len Entwicklun­gen und Trends im...

Carpe Diem KURKUMA Verkostung in der Speziellen Marketing

In der let­zten Ein­heit des Kur­ses „Pro­duct Man­age­ment I“ verkosteten un­sere Stu­den­tInnen der Spez­i­el­len Mar­ket­ing Carpe Diem KUR­KUMA. An­schließend wurde über zen­t­rale Mar­ket­ing­fra­gen (u.a....

Research Talk by Robert Meyer, University of Pennsylvania (US)

Robert Meyer from the Uni­versity of Pennsylvania presen­ted his work in pro­gress on how news gets dis­tor­ted on so­cial me­dia. The ques­tion of what hap­pens to the fi­del­ity of news when it is re­told has...

Wie sieht der österreichische Markt für Schaumbad Produkte aus?

Als Prax­is­pro­jekt für den Kurs „Pro­duct Man­age­ment I“ der Spez­i­el­len Mar­ket­ing wurde dieses Semester in Ko­op­er­a­tion mit Hen­kel Öster­reich die Mark­tkat­egor­is­ier­ung und Ziel­grup­pen­ana­lyse des österr....