Read out

Stellenausschreibung für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate)

Im Institut für Infor­ma­ti­ons­wirt­schaft ist voraus­sicht­lich ab 01.02.2016 für die Dauer von zwei Jahren eine Stelle für einen Univer­si­tät­sas­sis­tenten/eine Univer­si­tät­sas­sis­tentin prae doc (Teaching and Rese­arch Asso­ciate) (Ange­stellte/r gemäß Kollek­tiv­ver­trag für die Arbeit­nehmer/innen der Univer­si­täten, monat­li­ches Mindes­tent­gelt: 1.997,18 € brutto, Anrech­nung von tätig­keits­be­zo­genen Vordienst­zeiten möglich), Beschäf­ti­gungs­ausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Per­so­nal­ent­wick­lungs­plan für Univer­si­tät­sas­sis­tent/inn/en prae doc eine maxi­male Befris­tungs­dauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatz­kräfte an der WU beschäf­tigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit einge­stellt werden. Die Wieder­be­stel­lung von Personen, die bereits eine Stelle als Univer­si­tät­sas­sis­tent/in prae doc inne hatten, ist ledig­lich auf eine Stelle eines Univer­si­tät­sas­sis­tenten post doc/einer Univer­si­tät­sas­sis­tentin post doc im Tenure Track möglich.

Aufga­ben­ge­biet:

  • Mitar­beit in der Forschung, Lehre und Verwal­tung des Insti­tuts

  • Forschung: Mitwir­kung an Forschungs­pro­jekten der Forschungs­gruppe „know­led­ge-­based Manage­ment“; selb­stän­diges wissen­schaft­li­ches Arbeiten; Verfassen einer Disser­ta­tion

  • Lehre: SBWL – Infor­ma­ti­ons­wirt­schaft; Betrieb­liche Infor­ma­ti­ons­sys­teme 2; Betreuung von Bache­l­or­ar­beiten

  • Verwal­tung: Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion der Forschungs­gruppe „know­led­ge-­based Manage­ment“ und des Insti­tuts

Ihr Profil:

  • abge­schlos­senes Diplom-/Master­stu­dium in den Berei­chen Sozi­al­wis­sen­schaft oder Betriebs­wirt­schaft mit Schwer­punkt in Cogni­tive Science oder Wissens­ma­nage­ment

  • sehr gute Kennt­nisse in den Berei­chen know­led­ge-­based Manage­ment, Human needs, Lern­theo­rien und „Learning from the Future“

  • große Erfah­rung im inter­dis­zi­pli­nären Arbeiten (entweder im Studium und/oder Beruf)

  • prak­ti­sche Erfah­rung im Durch­führen von Projekten mit Unter­nehmen und Orga­ni­sa­tionen

  • Erfah­rung im Planen, Durch­führen und Auswerten von empi­ri­schen Studien von Vorteil

  • sehr gute Englisch­kennt­nisse

  • überd­urch­schnitt­li­cher Studi­en­er­folg

  • Inter­esse an wissen­schaft­li­cher Tätig­keit, sowie erste Erfah­rungen im Verfassen wissen­schaft­li­cher Publi­ka­tionen

  • selb­stän­dige und ziel­ge­rich­tete Arbeits­weise

  • prak­ti­sche Berufs- bzw. Arbeits­er­fah­rung sowie Erfah­rungen in der Lehre (Tutor/inn/enstelle bzw. Abhal­tung von LVs) erwünscht

Kenn­zahl: 2965

Ende der Bewer­bungs­frist: 16.12.2015

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Home­page unter www.wu.ac.at/jobs.

 

Allge­meine Infor­ma­tionen:

Frau­en­för­de­rung:
Da sich die Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien die Erhöhung des Frau­en­an­teils beim wissen­schaft­li­chen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden quali­fi­zierte Frauen ausdrück­lich aufge­for­dert, sich zu bewerben. Bei glei­cher Quali­fi­ka­tion werden Frauen vorrangig aufge­nommen. Alle Bewer­be­rinnen, die die gesetz­li­chen Aufnah­me­er­for­der­nisse erfüllen und den Anfor­de­rungen des Ausschrei­bungs­textes entspre­chen, sind zu Bewer­bungs­ge­sprächen einzu­laden.

An der WU ist ein Arbeits­kreis für Gleich­be­hand­lungs­fragen einge­richtet. Nähere Infor­ma­tionen finden Sie unter www.wu.ac.at.

Reise- und Aufent­halts­kosten:
Wir bitten Bewer­be­rinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufent­halts­kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnah­me­ver­fahren entstehen, nicht von der Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien abge­golten werden können.



Back to overview