Read out

E&I Touchdown wächst und gedeiht

Zum 33. Mal fand am ver­gan­genen Don­ner­stag der Touch­down statt – die Semester­-­Ab­schlussver­an­stal­tung des E&I In­sti­tuts. Dabei hat das Team um Linn Kretschmar und Mi­chael Nobis wieder ein­iges aufge­fahren und das Event im Ver­gleich zu den Vor­jahren weiter aus­ge­baut.

Die Pro­jekt- und Part­ner­messe

Die mit­tler­weile über 450 Be­sucher wurden zunächst auf der Pro­jekt- und Part­ner­messe willkom­men ge­heißen, um sich mit den Part­nern des In­sti­tuts auszutauschen und sich um­fassend über die Prax­isor­i­entier­ung des In­sti­tuts zu in­formieren. Auch das In­sti­tut selbst und das Gründung­szen­trum der WU hat­ten einen In­fostand für In­teressierte.

Vor allem die Messe wurde grundle­gend er­weit­ert und fand bei den Stud­i­er­enden große An­erken­nung: „Das neue Konzept der Messe und der Präsent­a­tion war aus­ge­sprochen gut – un­bedingt in diese Rich­tung weit­er­machen!“. Auch die Messe-­Part­ner lob­ten das neue Konzept: „Es war wirk­lich toll, mit den Stu­den­ten an un­serem Stand zu in­ter­agieren – man kon­nte das große In­teresse und die Begeister­ung richtig spüren“.

Vor­trag­s­reihe

Weiter ging es am Abend mit Vorträgen, dieses Mal mit gleich drei Key­note-Speak­ern. Nikolai Rizzo - CFO bei Mi­crosoft Aus­tria – berichtete über Di­gital Trans­form­a­tion und das Pro­jekt des ver­gan­genen Semesters über Di­git­al­is­ier­ung­spo­ten­tiale im B2B-Bereich. Im An­schluss hielt Prof. Dr. Nikolaus Franke – Gründer und Leiter des E&I-In­sti­tuts – einen Vor­trag über Dis­rupt­ive Tech­no­lo­gies. Nach dem Vor­trag über In­dus­trial In­nov­a­tion von Al­fred Paris - En­gin­eer­ing Man­ager der Stratec Con­sum­ables GmbH – gab es noch eine in­terakt­ive Pan­eldiskus­sion mit den Prax­is­part­nern zum Thema Entwicklung in­nov­at­iver Lösun­gen.

Pro­jek­t-Pitches

Wie in je­dem Jahr wurden die be­sten Prax­is­pro­jekte wieder be­w­er­tet, nachdem die Stud­i­er­enden einen El­ev­ator Pitch vortru­gen. Die Grup­pen wurden in gleichen Teilen von der Jury und vom Pub­likum be­w­er­tet. Die Jury wurde ver­tre­ten durch Dr. Gor­d­ian F. Gudenus (Part­ner bei der Bank Gut­mann AG), Georg Ioan­nidis (Geschäftsführer/ Man­aging Dir­ector bei Uniqa Ven­tures), Mir­jam Sick (R&D Pro­gram and In­nov­a­tion Man­ager, Vice Pres­id­ent bei Andritz Hy­dro) und Irene Fialka (CEO bei IN­iTS). Im Bach­elor Pitch ge­wann das Pro­jekt Bet­ter­Pen­sion. Im Mas­ter Pitch war es das Pro­jekt Coo­lin­arix. „Es war ein großes Vergnügen zum wieder­hol­ten Male an der Ver­an­stal­tung teilzun­ehmen“, so ein Jurymit­glied. „Die Qualität der Pitches war durchge­hend sehr gut!“

Ziel des Pro­jekts bet­ter­Pen­sion war es, Kun­den­bedürfn­isse für ein zeit­gemäßesPen­sions­vor­sorge­produkt, dass die so genan­nte Pen­sionslücke ver­hindern soll, zu iden­ti­fiz­ieren und da­rauf auf­bauend kreat­ive und in­nov­at­ive Lösung­sansätze zu entwick­eln. Die In­s­tagram-­Seite einer Pen­sion­isten mit dem Titel Helga_In­s­tagranny für den Er­stkon­takt der Kun­den zu nutzen ist nur einer von vielen Lösungs­vorschlägen der Pro­jek­t­gruppe.

Das er­ste Test-Res­taur­ant Coo­lin­arix steht un­ter dem Motto: „Von En­tre­pren­euren für En­tre­pren­eure“. Hier können „Gast­ro­pren­eure“ ihre in­nov­at­iven Ideen an echten Gästen testen, Crowd­fund­ing-Ini­ti­at­iven starten und eine Zusammen­arbeit mit Part­nern und Liefer­anten vorbereiten. Die Idee für Coo­lin­arix wurde während des MBA-­Pro­gramms ge­boren und entwick­elt. Derzeit befin­det sich das Un­ternehmen in der Gründung­s­phase.

Award Zere­monie & Net­work­ing Event

Der ereignis­reiche und aufre­gende Abend en­dete mit der tra­di­tion­el­len Award Zere­monie und dem Net­work­ing Event, bei dem die Gäste des E&I In­sti­tuts den Touch­down Re­vue passieren lassen kon­nten. Während die let­zten Gäste das Lib­rary & Learn­ing Center ver­ließen, wurden schon die er­sten Pläne für den 34. Touch­down am 18. Jänner 2019 geschmiedet.

Nähere In­form­a­tionen zu den Ergeb­n­is­sen aller am E&I In­sti­tut durchgeführten in­nov­at­iven Pro­jekte finden Sie in der Sek­tion Prax­is­pro­jekte.

Suchen auch Sie in Ihrem Un­ternehmen nach neuen We­gen, Ihr volles In­nov­a­tion­spo­ten­zial auszuschöpfen? Dann kon­tak­tieren Sie uns für ein un­ver­bind­liches Ge­spräch zu Ko­op­er­a­tionsmöglich­keiten (Mag. Phil­ipp Topic).



Back to overview