Seitlicher Blick auf das D4 Gebäude.

Entwicklungsbanken [2013]

An Introduction to the World of Development Banks

Vortragsreihe | 24. & 25. Mai 2013 | UZA 1 | Flyer

Im Jahr 2013 müssen mehr als 1,3 Milliarden Menschen mit weniger als 1,25 Dollar pro Tag auskommen. 33% aller Stadtbewohner in Entwicklungsländern leben in Slums. Wir sind derzeit auf dem Weg zu einer um 4°C wärmeren Welt mit verheerenden Auswirkungen für Mensch und Natur.

Entwicklungsbanken, die auch als Internationale Finanzinstitutionen (IFIs) bezeichnet werden, können einen wichtigen Beitrag leisten, diesen Problemen entgegenzuwirken. Sie können bei Aufbau und Verbreitung von Wissen helfen, die Entwicklung von Kapazitäten unterstützen und für die Bereitstellung von Kapital zugunsten von Entwicklungs- und Schwellenländern sorgen. Entwicklungsbanken stellen pro Jahr weit mehr als 100 Milliarden Dollar an Investitionsvolumen für den öffentlichen wie privaten Sektor bereit.

Vortragsreihe

Ziel der Vorlesungsreihe ist es, einen Einblick in die Praxis der Entwicklungsbanken als wesentliche Akteure der internationalen Entwicklungszusammenarbeit zu geben. Die unterschiedlichen Zugänge bei der Zusammenarbeit mit dem Privatsektor einerseits und dem öffentlichen Sektor andererseits ziehen sich durch alle Vorträge.

Anhand von konkreten Beispielen werden zentrale Begriffe und komplexe Zusammenhänge verständlich erklärt. Die Welt der Entwicklungsbanken wird aus unterschiedlichen Perspektiven durchwegs kritisch- reflektierend beleuchtet und die Vortragenden geben auch Einblicke aus ihrer eigenen beruflichen Erfahrung bei und mit IFIs. Das Verständnis und Bewusstsein für Entwicklungsfragen soll dadurch geschärft werden. Außerdem sollen auch Wege aufgezeigt werden, wie man bei Entwicklungsbanken beruflich Fuß fassen kann.

Anmeldung

Wir bitten um kurze formlose Anmeldung unter vwz-events@wu.ac.at

Programm & Folien

Freitag, 24. Mai 2013

14:00 - 20:00 Uhr | H 2.28 (C)

14.00: International Development Finance Architecture
Daniel Pajank (BMF & former World Bank staff)
>>Slides

In dieser ersten Einheit liefert Daniel Pajank einen Überblick über die zentralen Akteure im Bereich der Entwicklungsbanken auf multi- und bilateraler Ebene. Die Entstehungsgeschichte der Weltbank wird kurz erläutert. Es werden auch wichtige technische Konzepte und Begriffe wie Privatsektor, öffentlicher Sektor, Grants, Equity, Credit oder technische Assistenz erläutert, was zum besseren Verständnis der weiteren Einheiten beitragen soll.

15.30: Public Sector Financing and the Asian Development Fund
Veronika Baumgartner (BMF, former Advisor for the Asian Development Bank)
>>Slides

Veronika Baumgartner erläutert die Funktionsweise der Asiatischen Entwicklungsbank
eingebettet in den größeren Kontext der Entwicklungszusammenarbeit in dieser Region. Der Fokus ihres Vortrags liegt auf der Unterstützung des öffentlichen Sektors. Dabei werden Länder- und Sektor-Strategien vorgestellt. Die Vortragende gibt auch einen Einblick in die ADF-Wiederauffüllung und erläutert, was man unter Shareholdervorgaben versteht.

17.00: Daily Operations in the World Bank's Financial and Private Sector Unit
Klaus Friesenbichler (WIFO & former World Bank staff)
>>Slides

Welche Instrumente gibt es? Wie kommen Projektvorschläge zustande? Welche Stationen durchlaufen diese im internen Prozessmanagement? Wie funktionieren Projekte in der Praxis? Klaus Friesenbichler berichtet als ehemaliger Mitarbeiter der Weltbank, wie sich die operative Tätigkeit im Bereich der Privatsektor-Entwicklung gestaltet.

18.30: The World Bank Group - Governance Structures and Shareholder Interests
Gerhard Gunz (former Advisor to the Executive Director at the World Bank)
>>Slides

Gerhard Gunz greift in dieser Einheit auf seine langjährige Erfahrung als österreichischer Vertreter im Exekutivgremium der Weltbankgruppe zurück. Er erläutert die Spannungsfelder, innerhalb derer sich die Weltbank-Gruppe bewegt. Seine Innenperspektive bringt Aufschlüsse über das Spiel der Kräfte bei der Gestaltung von Entwicklungspolitik.

Samstag, 25. Mai 2013

10:00 - 14:00 Uhr | Großer Sitzungssaal (2. Stock, Kern D)

10.00: Development Banks and Social & Environmental Standards
Judith Pauritsch (OeEB, Development Bank of Austria)
>>Slides

Was sind Umwelt- und Sozialstandards? Wie werden sie angewandt? Haben alle
Entwicklungsbanken dieselben? Judith Pauritsch führt in dieser Einheit in die komplexe Welt der Umwelt- und Sozialstandards ein, die ein wesentliches Element der Abgrenzung von Entwicklungsbanken und Kommerzbanken darstellen.

11.30: Measuring Development Results and Impact
Reinhard Wagner (OeEB, Development Bank of Austria)
>>Slides

In den letzten Jahrzehnten haben die Messung von Resultaten sowie die Durchführung von Wirkungsanalysen stetig an Bedeutung gewonnen. Wie erfolgt die Messung von Wirkungen entwicklungspolitischer Maßnahmen? Trägt diese tatsächlich zur nachhaltigen Verbesserung bei der zukünftigen Projektplanung bei? Diesen Fragen geht Reinhard Wagner im Rahmen seines Vortrages nach.

13.00: Synthesis, Way Forward and Job Opportunities
Daniel Pajank (BMF & former World Bank staff)
>>Slides

Wie hängt nun alles zusammen? Zum Abschluss der Vortragsreihe bietet Daniel Pajank eine gründliche Zusammenfassung. Dabei können wichtige Themen vertieft und offen gebliebene Fragen diskutiert werden. Auf Anfrage können auch Wege aufgezeigt werden, wie man bei IFIs beruflich fußfassen kann. Schließlich werden die Studierenden um ihr Feedback gebeten, um auch das Interesse für zukünftige Lehrveranstaltungen zu erheben.

Die Vortragenden

Content migration placeholder (table)

This table has been misused for design purposes. Please use default or container elements to build such content.