Vorlesen

Studienplanreform ab WS2012

Die Studienplanänderung gilt ab kommendem WS 2012 für StudienbeginnerInnen an der WU. Bestehende Studierende können aber freiwillig umsteigen. Je nach Studienfortschritt könnte das eine interessante Option sein.

Der neue Studienplan

Alle Informationen für den Zweig VWL & Sozioökonomie sind hier verfügbar.

- Neuer Studienplan (PDF)

- Grafische Übersicht (PDF)

Wir haben uns die Mühe gemacht, die unmittelbaren Änderungen knapp zusammenzufassen:

Die Änderungen

Die STEOP bleibt gleich:

- Einführung in die BWL
- VWL 1
- Mathe
- EÖR 1

Im früher als Eingangsphase bekannten ersten Abschnitt (CBK 1) wurde radikal verschoben. Viele BWL-Fächer finden sich nun im 2. Abschnitt wieder, VWL/SozÖk-Fächer werden vorgezogen. Mikro und Makro werden von 5 auf 4 ECTS reduziert (Stoff bleibt gleich).

- AMC 1
- AMC 2
- Wirtschaftsprivatrecht
- Betriebliche Informationssysteme 1
- WIKO 1
- Angewandte Mikroökonomik (4 statt 5 ECTS)
- Internationale Makroökonomik (4 statt 5 ECTS)
- Zukunftsfähiges Wirtschaften (ehemaliges "Unternehmen aus sozialwissenschaftlicher Perspektive")

VWL II wird abgeschafft (Dafür gibt es im 2. Abschnitt das neue Fach "Vertiefende Wirtschaftspolitik".)

Der zweite Abschnitt bleibt weitgehend gleich. Änderungen:

- nur mehr 2 aus 4: BLP, PFO, Finanzierung, Marketing
-
Soziale Kompetenz heißt nunmehr soziale Kompetenz und Persönlichkeitsentwickung und ist jetzt eine PI (bleibt aber im Wesentlichen gleich)
kurios: es werden keine getrennten LVs angeboten: die LVP/PI ist von jenen im alten Studienplan als Prüfung, von jenen im neuen Plan als PI zu absolvieren
- neu:
Vertiefende Wirtschaftspolitik (im VWL-Schwerpunkt)
- neu:
Empirische Studien wird aufgeteilt in quantitative und qualitative (je 4 ECTS) (im SozÖk-Schwerpunkt)
- neu: ein Wahlfach aus 4 Möglichkeiten:
-- Vertiefung volkswirtschaftliche Forschungsmethoden
-- AMC III
-- Ausgewählte Forschungsgebiete der Sozioökonomie
-- Spezialgebiete der Wirtschaftspolitik Die Spezialisierungen bleiben gleich
- neu:
FREIE WAHLFÄCHER (6 ECTS)

Als freies Wahlfach kann jedes Fach an einer in- oder ausländischen Uni angerechnet werden, über das eine Prüfung abzulegen ist.

Umsteigen?

Wer umsteigen will, kann sich ab 18. Juni (Beginn der allgemeinen Zulassungsfrist für das WS) auf den neuen Studienplan umstellen lassen. Dazu einfach in der Studienabteilung (Aula, Kern C/D) mit Studienausweis vorbeischauen. Der Umstieg ist unproblematisch und unbureaukratisch.

Folgende Fächer sind problemlos anrechenbar:

- Mikro und Makro (5 ECTS) als Mikro und Makro (4ECTS) - Man verliert also je 1 ECTS.
- USP als Zukunftsfähiges Wirtschaften
- Soziale Kompetenz als Soziale Kometenz und Persönlichkeitsentwicklung

Die Prüfung in Zukunftsfähiges Wirtschaften wird zum ersten Mal im Jänner 2013 angeboten. Analog ist anzunehmen, dass auch die neuen PIs erst im SoSe angeboten werden. Willst du diese Fächer vorher abschließen, solltest du also erst nach ihrer positiven Absolvierung umsteigen.

Bei weiteren Fragen kannst du dich natürlich jederzeit an das VW-Zentrum wenden: vw-zentrum@wu.ac.at