Vorlesen

Karl Aiginger via Die Presse: Osteuropa hat ein Problem, Populismus verhindert Lösung (Gastkommentar)

27. März 2018

Flüchtlingsverteilung könnte dem Bevölkerungsschwund entgegenwirken, schreibt Karl Aiginger in seinem Gastkommentar für Die Presse.

"Der Arbeitskräftepool Europas schrumpft. Die EU wird für Investoren unattraktiv, weil ihr Anteil an der Weltwirtschaft bis 2050 von 25 auf 15 Prozent sinkt. Mit den Nachbarn im Süden und Osten als Partner würde Europa die größte Region bleiben, noch vor den USA und gleichauf mit China. Dazu aber braucht es junge Zuwanderer. Opposition gegen jegliche Migration hingegen ist populär, teuer und falsch," so Aiginger, Honorarprofessor am Department für Volkswirtschaft.

Osteuropa hat ein Problem, Populismus verhindert Lösung (Die Presse, 27.3.2018)
Osteuropa hat ein Problem, Populismus verhindert Lösung (Die Presse, 27.3.2018)
zurück zur Übersicht