Vorlesen

Joachim Becker via Arbeit&Wirtschaft: Der Wind weht von rechts

28. August 2018

Die Sozialpolitik des Neonationalismus in der EU am Beispiel der Regierungen in Belgien, Ungarn und Polen.

"Neonationalistische Rechtsparteien haben in der letzten Zeit viel publizistische und wissenschaftliche Aufmerksamkeit erfahren. Weniger gilt das für ihre Sozialpolitik – und das, obwohl neonationalistische Parteien programmatisch sozialpolitischen Fragen einige Bedeutung beimessen und auch in ihrer Regierungspraxis auf diesem Feld Akzente gesetzt haben," schreibt Joachim Becker vom Institut für Außenwirtschaft und Entwicklung.

Der Wind weht von rechts (Arbeit&Wirtschaft, 6/2018)
Der Wind weht von rechts (Arbeit&Wirtschaft, 6/2018)
zurück zur Übersicht