Vorlesen

EUKO 2019

19. Inter­na­tio­nale und inter­dis­zi­pli­näre Jahres­ta­gung des Forschungs­netz­werks „Euro­päi­sche Kulturen in der Wirt­schafts­kom­mu­ni­ka­tion“ (EUKO)
19. - 21. September 2019

Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien (WU)

Wirt­schafts­kom­mu­ni­ka­tion und Mobi­lität

Mobi­lität ist ein Haupt­cha­rak­te­ris­tikum des aktu­ellen Wirt­schafts­le­bens und prägt es in zentralen Berei­chen: Unter­nehmen sind welt­weit tätig, ihre Mitar­beiter agieren in multi­kul­tu­rellen Teams, Produkte werden auf dem ganzen Globus vertrieben. Die daraus resul­tie­rende Dynamik steht in enger Inter­ak­tion mit Sprache und Kommu­ni­ka­tion, die einer­seits die Basis für die Bewäl­ti­gung der immer stär­keren inter­na­tio­nalen Verflech­tung darstellen, ande­rer­seits aber auch den Einflüssen der nunmehr geänd­erten Kommu­ni­ka­ti­ons­be­din­gungen ausge­setzt sind. Die Mobi­lität von Unter­nehmen, Personen und Produkten impli­ziert somit die Mobi­lität von und in Sprache und Kommu­ni­ka­tion.

Von Inter­esse sind Beiträge z.B. aus folgenden Themen­be­rei­chen:

Verän­d­e­rungen in der internen und externen Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion

  • Ände­rung im Sprach(en)bedarf und in der Sprach(en)politik von Unter­nehmen

  • Inter­na­tio­na­li­siertes Berichts­wesen (Stan­dar­di­sie­rung von Termi­no­lo­gien und Text­sorten)

  • Betreuung inter­na­tio­naler Kunden und Liefe­ranten (z.B. Call­center, soziale Medien, etc.)

  • Virtua­li­sie­rung durch neue Kommu­ni­ka­ti­ons­me­dien und ‑prak­tiken im internen Bereich

  • Auto­ma­ti­sie­rungen kommu­ni­ka­tiver Prozesse (z.B. in der Logistik, Kunden­be­treuung, etc.)

Impli­ka­tionen der stei­genden Mobi­lität von Indi­vi­duen

  • Arbeiten in multi­kul­tu­rellen Teams (Mehr­spra­chig­keit vs. lingua franca am Arbeits­platz)

  • Kommu­ni­ka­tive Kompe­tenz jenseits von Sprach­kennt­nissen

  • Kommu­ni­ka­tion – Migra­tion – Inte­gra­tion

  • Tendenzen im modernen Recruiting

  • Inner­be­trieb­liche Mobi­lität

Entwick­lungen in der Produkt­kom­mu­ni­ka­tion

  • Werbung lokal vs. inter­na­tional

  • Inno­va­tive Werbe­formen

  • Inter­na­tio­nales Naming

  • Kommu­ni­ka­tive Prozesse in Produkt­ent­wick­lung und ‑design

  • Mobi­lität(slös­ungen) als Produkt (z. B. Tourismus, Smart Cities, etc.)

Tagungs­spra­chen sind Deutsch und Englisch. Bitte beachten Sie, dass die meisten Vorträge erfah­rungs­gemäß mit hoher Wahr­schein­lich­keit auf Deutsch statt­finden werden.

Abstract:

Vorschläge zu Vorträgen schi­cken Sie bitte als ca. 300 Wörter umfas­sendes Abstract (Format: *.doc bzw. *.docx) bis zum 1. März 2019 per E-Mail an:
euko-wien@wu.ac.at

Zeit­plan:

Einrei­chung Abstracts: bis 1. März 2019
Infor­ma­tion über Annahme/Ableh­nung des Abstracts: bis 30. April 2019
Anmel­dung durch Teil­nehmer/innen mit Vortrag: bis 1. Juni 2019
Anmel­dung durch Teil­nehmer/innen ohne Vortrag: bis 1. August 2019

Orga­ni­sa­ti­ons­team:

Johannes Schnitzer (Leitung)
Edgar Hoff­mann
Peter Handler
Sara Matri­sciano
Elisa­beth Peters

Kontakt:

Dr. Elisa­beth Peters
Depart­ment für Fremd­sprach­liche Wirt­schafts­kom­mu­ni­ka­tion
WU | Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien
Welt­han­dels­platz 1
1020 Wien
Tel.: +43-1-31336-5117