Vorlesen

Cabell's Blacklist

Cabell’s Blacklist ist eine Datenbank die als fragwürdig bewertete wissenschaftliche Zeitschriften aus allen Forschungsbereichen enthält und laufend ergänzt und aktualisiert wird.

Mit über 60 offengelegten Kriterien werden Zeitschriften und ihre Verlage auf ihre wissenschaftliche Qualität hin überprüft und bei unsachgemäßem Publikationsverhalten, welches nicht den Standards von Cabell entspricht, in die Blacklist aufgenommen.

Zu den Kriterien gehören u.a. die zuverlässige Langzeitverfügbarkeit der Artikel, das Vorhandensein von Qualitätskontrollen (Peer Review) und die adäquate Handhabung von Open-Access-Gebühren (article processing charges - APCs). Für Verlage besteht die Möglichkeit, Einspruch gegen die Aufnahme in die Liste zu erheben.

Die schwarze Liste der „Predatory Journals“ bietet den Forschenden, Studierenden und der Wissenschaftsadministration somit einen Ansatzpunkt um Verlage zu identifizieren, die unseriöse oder betrügerische Publikationspraktiken anwenden.