Die Außenansicht der Glasfront des LC Gebäudes

Marianne Hrdlicka, LL.M. (WU), LL.M. (GWU)

Marianne HRDLICKA

Marianne HRDLICKA

Universitätsassistentin

Marianne Hrdlicka ist seit Dezember 2019 am Institut für Österreichisches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht tätig, zuerst als wissenschaftliche Projektmitarbeiterin und mittlerweile als Universitätsassistentin. Zuvor arbeitete sie ab 2016 als Juristin im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und später als Junior Professional Officer mit der Austrian Development Agency in Mosambik. Sie studierte Wirtschaftsrecht an der WU Wien und Völkerrecht an der George Washington University.

Publikationen und Vorträge

Hrdlicka, Right to parental leave must not require employment at the time of birth (C-129/20), European Labour Law Journal (2021)

Vortragende: Discrimination on the basis of sexual orientation: legislation needed or does case law suffice?, Berkeley Center for Comparative Equality Law Annual Conference, Kapstadt (virtuell), 15.7.2021

Hrdlicka, Disability and Gender Discrimination, European Employment Law Cases 2021, 4-5

Hrdlicka, Die Mindestsicherung und ihr rechtlicher Rahmen am Beispiel „Sozialhilfe neu“, ÖGB Verlag (2021)

Schmidt/Höhl/Hrdlicka, Vollverschleierungsverbot und Verteilaktionen aus Sicht der Verwaltung, in Hinghofer-​Szalkay/​Kalb, Handbuch Islam, Recht & Diversität (2018) 435-454

Beitragende: Bericht der Weltbank, Doing Business 2018 – Reforming to Create Jobs (2017)

Hrdlicka, ICJ Judge Joan Donoghue speaks on the difficulty of proving Human Rights violations in front of the “World Court” at the Oxford Human Rights Program, Oxford Human Rights Hub (2016)

Auszeichnungen und Preise

Santander Stipendiatin, Oxford University 2016