Das Foyer im EA Gebäude von innen.

“Care about Care”- Evalu

Evaluierung des „Care Cockpits“ und des „Remote Care Assistenzsystems“ für die häusliche Pflege

C^C

„Care about Care – C^C“ ist ein kooperatives europäisches Entwicklungs- und Forschungsprojekt, in dem zwei IKT-Services mit und für Pflegeorganisationen und deren KundInnen entwickelt und in drei europäischen Ländern (Belgien, Luxemburg und Österreich) getestet werden.

IKT-Service 1: „Care Cockpit“ – Für KundInnen mobiler Pflege und Betreuungsdienste und deren Angehörigen soll ein Informationsportal entwickelt werden. Dieses Portal soll zielgerichtet Informationen zu den Leistungen des jeweiligen Pflegedienstes, zu Online-Kursen und zu Technologien bzw. pflegerelevanten Dienstleistungen in der Region bereitstellen. Mit der Entwicklung des „Care Cockpits“ soll eine Lücke in den verfügbaren Software-Lösungen für Pflegeorganisationen geschlossen werden.

IKT-Service 2: „Remote Care Assistenzsystem“ – mit Hilfe von AR-Technologien soll es professionellen Pflegekräften sowie Personen, die mobile Pflege beziehen, und deren Angehörigen ermöglicht werden, interaktiv und visuell unterstützt Beratung zu erhalten, ohne dass eine (zusätzliche) professionelle Betreuungs- oder Pflegeperson vor Ort sein muss.
 

C^C - Evalu:

Das WU Forschungsinstitut für Altersökonomie erstellt das Konzept für die Co-Creation Phase der geplanten digitalen Lösungen, die Designs für die Feldtests und koordiniert die multidisziplinäre Evaluierung der C^C IKT-Services.


 

Projektlaufzeit: 01.06.2021 - 30.11.2023

Finanzierung: benefit Programm – EU-Mittel und nationale Mittel (Forschungsförderungsgesellschaft – FFG) sowie Mittel der Partnerorganisationen (für die WU: WU und Fonds Soziales Wien (FSW))

Team WU-Altersökonomie:

Dr. Birgit Trukeschitz – Projektleitung „C^C-Evalu“
Daniel Kammer, MSc
Lina Michel, MSc
Friedrich Ebner, MA
Univ.Prof. Dr. Ulrike Schneider
 

„ C^C Care about Care “ ProjektpartnerInnen:

Fachhochschule Wiener Neustadt (Österreich) (Konsortialführung), ilogs mobile software GmbH (Österreich), Eichenberger-Szenografie (Schweiz), Hilfswerk Niederösterreich (Österreich), Senior Living Group (Belgien), S(Österreich), Stëftung Hëllef Doheem (Luxemburg) und Wirtschaftsuniversität Wien (Österreich)