Student Rankings

Im Rahmen von Bewerbungen, sei es für Masterstudien im In- und Ausland, für Praktika oder Jobs, ist der Nachweis von Studienleistungen von großer Bedeutung. Bisher konnten WU Studierende dabei nur auf Zeugnisse bzw. den Erfolgsnachweis zurückgreifen. Im Vergleich zu anderen Bildungseinrichtungen ist es an der WU aber aus bekannten Gründen ungleich schwerer, ein Studium innerhalb der Mindeststudiendauer und/oder mit einem sehr guten Notendurchschnitt zu absolvieren. WU Studierende sind dadurch gegenüber Studierenden anderer Einrichtungen benachteiligt. Um dieser Tatsache entgegen zu wirken, bietet die WU ihren Studierenden ein neues Service, die so genannten WU Student Rankings, an.

Was sind die WU Student Rankings?

Die Student Rankings ermöglichen es Ihnen, die Studienleistungen im Rahmen Ihres Bachelor- bzw. Masterstudiums/Ihrer Bachelor- bzw. Masterstudien (ausgenommen Bakk/Mag WINF) transparent zu machen und mit denen Ihrer Kolleg/inn/en in Relation zu setzen. Dies ist vor allem dazu gedacht, um Ihre Leistungen besser einschätzbar bzw. beurteilbar zu machen. Bei Bedarf können Sie sich ab sofort über die Webdienste der WU Bestätigungen in deutscher und englischer Sprache über Ihre bisherigen Studienleistungen ausdrucken und diese für Bewerbungen etc. nutzen. Die Inanspruchnahme ist freiwillig, d.h. Sie bestimmen, ob Sie für sich ein derartiges Ranking ausdrucken wollen, und was Sie damit tun.

Welche Student Rankings gibt es?

Als Studierende/r haben Sie die Möglichkeit, sich auf Basis

  • Ihres Notendurchschnitts oder
  • Ihrer Studiengeschwindigkeit oder
  • einer Kombination von Notendurchschnitt und Studiengeschwindigkeit (Gewichtung je 50%)

mit Ihren Studienkolleg/inn/en zu vergleichen. Durch die unterschiedlichen Rankingkriterien soll der Vielfalt der Studierendenbiographien Rechnung getragen werden. Manche Studierende zielen auf einen möglichst raschen Studienabschluss ab und nehmen dafür einen weniger guten Notendurchschnitt in Kauf, für andere sind überdurchschnittliche Noten von besonderer Relevanz. Die Möglichkeit der Kombination der beiden Kriterien ist für Studierende geeignet, die bei keinem der Einzelkriterien zu den Besten zählen, insgesamt betrachtet aber einen guten Studienerfolg aufweisen können. Sie wählen jenes Ranking, das Ihren Präferenzen entspricht.

Hinweis: Es besteht zusätzlich die Möglichkeit Ihren tagesaktuellen Notendurchschnitt abzurufen (oberhalb der Ranking-Tabelle). Sobald eine Note im LPIS eingetragen ist (= nicht mehr vorläufig) wird der Notendurchschnitt (GPA) umgehend angepasst.

Wie komme ich zu meinem Ranking?

Sie loggen sich beim LOGIN Button (am Ende der Seite) mit Ihrem persönlichen Passwort und Pin ein. Dort sehen Sie eine Auflistung aller Studien, in denen Ihnen Rankings zur Verfügung stehen. In jedem dieser Studien können Sie Ihre Reihung in den beiden Kriterien Notendurchschnitt und Studiengeschwindigkeit sowie in der Kombination der beiden Kriterien einsehen. Die Auswertung erfolgt an vier fix definierten Stichtagen pro Studienjahr: 15. Februar, 15. April, 15. Juli, 15. Oktober

Wichtiger Hinweis: der erste Stichtag wurde vom 15. Jänner auf den 15. Februar geändert. Dadurch können Ergebnisse der 3. Prüfungswoche des Wintersemesters in die Berechnung miteinfließen. Dies hat positive Auswirkungen auf die Rector's List.

Alle Ergebnisse mit Prüfungsdatum vor bzw. an dem jeweiligen Stichtag gehen in die Berechnung der entsprechenden Rankings ein. Alle Ergebnisse mit Prüfungsdatum nach einem Stichtag können erst bei den Folgerankings berücksichtigt werden.

Wichtiger Hinweis: Die Veröffentlichung der Rankings erfolgt immer am 15. des Folgemonats nach jedem Stichtag. Dadurch können in der Regel alle Prüfungen, die bis zum Stichtag abgelegt wurden, in die Rankings einfließen.

Sofern Sie sich unter den besten 1%, 5%, 10%, 15%, 20% oder 25% der Vergleichsgruppe (Definition siehe unten) befinden, wird dies auf der Bestätigung ausgewiesen. Sind Sie mit Ihren Leistungen unterhalb der besten 25% gereiht, werden nur Ihr Notendurchschnitt, Ihre Studiengeschwindigkeit oder das Kombinationskriterium ausgewiesen. Alle Leistungsbestätigungen sind sowohl in Deutsch als auch in Englisch verfügbar.

Studierende der Bachelorstudien werden ab dem Erreichen von 42 ECTS gereiht, Studierende der Masterstudien ab 30 ECTS. Scheint für eines Ihrer Bachelor- bzw. Masterstudien kein Ranking auf, so sind die Mindestvoraussetzungen für die Teilnahme am Ranking (noch) nicht erreicht. Für die ausgelaufenen Diplomstudien (einschließlich Bakk/Mag WINF) sowie Doktorats-/PhD-Studien stehen keine Rankings zur Verfügung. Nach Überschreitung der doppelten Mindeststudiendauer werden für das jeweilige Studium ebenfalls keine weiteren Rankings mehr angezeigt.

Wie ergeben sich die Vergleichsgruppe und die Kriterien?

Vergleichsgruppe

Die Vergleichsgruppe ergibt sich jeweils aus allen Studierenden, die in einem Semester das jeweilige Studium an der WU erstmals aufgenommen haben. Semester, in denen keine Rückmeldung erfolgt bzw. eine Beurlaubung vorliegt, gehen nicht in die Berechnung ein.

Wichtiger Hinweis: Bei einem Studienplanwechsel fallen Sie in eine neue Kohorte, die bei der Berechnung des Student Ranking zum Tragen kommt. Das bedeutet, Sie werden automatisch mit der Studierendengruppe verglichen, die mit Ihnen zum selben Zeitpunkt einen Studienplanwechsel durchgeführt oder neu zu studieren begonnen hat.
Ab diesem Zeitpunkt wird ein neues (zweites) Ranking erstellt; es ist nicht möglich, ein Ranking für beide Studienpläne auszustellen. Bei Bewerbungen wird empfohlen, beide Rankings vorzulegen und zu erklären, dass dieser Umstand aufgrund eines Studienplanwechsels zustande gekommen ist.

Notendurchschnitt

Berechnung des Notendurchschnittes:

Noten gewichtet nach ECTS/Gesamt-ECTS des Semesters im jeweils relevanten Studium

Beispiel: A hat im Bachelorstudium Wirtschaftsrecht folgende Leistungen erbracht:

Absolvierte LVs und Prüfungen ECTS Note Gewichtete Note
Einführung in die BW 3 2 6
Mathematik 4 3 12
Europäisches und öffentliches Wirtschaftsrecht I 4 4 16
Grundlagen der VWL I 4 1 4
AMC I 6 2 12
AMC II 6 2 12
Marketing 4 2 8
Finanzierung 4 3 12
Grundlagen der VWL II 4 1 4
Wirtschaftsprivatrecht I 4 2 8
Wirtschaftskommunikation I 4 3 12
SUMMEN 47 106

A hat somit 47 ECTS erreicht; Noten gewichtet = 106; daraus ergibt sich ein Notendurschnitt von 2,26 (je kleiner, desto besser)

Anerkannte Prüfungen mit eindeutiger Beurteilung (sehr gut - genügend) werden im Rahmen des Notenkriteriums berücksichtigt.

Studiengeschwindigkeit

Berechnung der Studiengeschwindigkeit:

Absolvierte ECTS gesamt/Anzahl der zugelassenen Semester im relevanten Studium

Beispiel: B hat in einem Zeitraum von 3 Semestern insgesamt 82 ECTS erreicht; daraus ergibt sich ein Zeitkriterium von 27,33 (je höher, desto besser)

Anerkannte Prüfungen werden nur dann berücksichtigt, wenn das Prüfungsdatum innerhalb des Zeitraumes der Zulassung für das jeweils relevante Studium liegt.

Kombination von Notendurchschnitt und Studiengeschwindigkeit

Hierbei werden die beiden Einzelkriterien mit je 50% gewichtet und miteinander kombiniert.

Hinweis: Eine genaue Beschreibung der Kriterien finden Sie auch auf den Bestätigungen.

LOGIN

Für weitere Fragen zu den Rankings wenden Sie sich bitte an das Team der WU Studieninformation.