Masterstudierende

Herzlich willkommen als Masterstudierende/r an der WU!

Ein Studium wirft viele Fragen auf. Um Ihnen vor allem den administrativ-organisatorischen Weg durch Ihr Studium zu erleichtern finden Sie in der linken Navigation alles zum Thema Studienorganisation sowie Kontaktinformationen zu Servicestellen und Beratungsangeboten.

Allgemeine Informationen zu den Masterstudien

Masterstudien bauen auf einem Bachelorstudium auf, die Zulassung zu einem Masterstudium setzt somit die Absolvierung eines facheinschlägigen Bachelorstudiums bzw. Diplomstudiums voraus. Der Abschluss eines Masterstudiums berechtigt wiederum zur Aufnahme eines facheinschlägigen Doktorats-bzw. PhD-Studiums. Die Masterstudien der WU dauern in der Regel vier Semester und umfassen 120 ECTS-Credits (Ausnahme Wirtschaftspädagogik: 5 Semester, 150 ECTS-Credits).

Wichtiger Hinweis: Alle WU Masterstudien sind aus Kapazitätsgründen als Vollzeitstudien eingerichtet; lediglich im Masterstudium Wirtschaftspädagogik wird als einzige Ausnahme eine Studierendenkohorte in einem partiellen distance learning Modus geführt. Berufstätige Studieninteressierte sollten daher damit rechnen, dass insbesondere bei den Spezialisierungslehrveranstaltungen kaum Abend- oder Wochenendeinheiten angeboten werden. Wenn Sie an Teilzeitstudien interessiert sind, so wenden Sie sich bitte an die dafür vom Gesetzgeber vorgesehenen Einrichtungen, z.B. die berufsbegleitenden Studienangebote der Fachhochschulen. Wenn Sie Interesse an Weiterbildungsangeboten der Wirtschaftsuniversität Wien haben, besuchen Sie bitte die Website der WU Executive Academy".

 

Informationen zur Zulassung

Bei den englischsprachigen Masterprogrammen der WU erfolgt die Zulassung der Studierenden durch dem Studium vorgelagerte Bewerbungs- und Auswahlverfahren. Zu den deutschsprachigen Masterstudien werden alle Studienbewerber/innen zugelassen, welche die formalen Zulassungsvoraussetzungenerfüllen. Mittlerweile hat sich jedoch herausgestellt, dass es auch in den deutschsprachigen Masterprogrammen der WU zu Engpassproblemen kommt: Fast immer übersteigt die Zahl der Studieninteressierten die Zahl der kapazitätsbedingt verfügbaren Studienplätze bei weitem. I.d.R. finden sich daher am Studienbeginn der Masterstudien eine oder mehrere Einführungslehrveranstaltung/en, deren positive Absolvierung Voraussetzung für die Anmeldung zu allen weiteren Prüfungen und Lehrveranstaltungen des betreffenden Masterstudiums ist. Aufgrund der allseits bekannten Unterfinanzierung der WU und der damit verbundenen Ressourcenknappheit können diese Einführungslehrveranstaltungen jeweils nur im Wintersemester angeboten werden. Studieninteressierte an deutschsprachigen Masterstudien der WU sollten daher damit rechnen, dass es allenfalls bereits im ersten Studiensemester zu Kapazitätsengpässen kommt.