News zu Forschung und Awards

Jean Monnet Chair „Gendered Inequalities and Classism in Europe"

Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Department für Management, hat einen Jean Monnet Chair von der Europäischen Kommission zuerkannt bekommen. Ihre Forschungsergebnisse zu diesem Thema werden im Rahmen dieses Programms verstärkt in die Lehre einfließen und damit einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass sich Studierende der WU mit Fragen der wachsenden Ungleichheiten aus Gender-Sicht auseinandersetzen. 

Wicksell Prize der European Public Choice Society

Dr. Wolf Heinrich Reuter (Institut für Internationale Wirtschaft, Department für Volkswirtschaft) hat kürzlich den Wicksell Prize der European Public Choice Society und dem European Journal of Political Economy in Cambridge (UK) erhalten.

Der Preis ergeht an das beste im Rahmen der jährlichen Konferenz präsentierten Papers eines jungen Forschers. Dr. Reuter hat ein Paper zu „National Numerical Fiscal Rules: Not Complied With, but Still Effective?“ präsentiert, welches im Rahmen seiner von Prof. Badinger und Prof. Crespo Cuaresma betreuten Dissertation an der WU entstanden ist.

Prof. Manfred Fischer: Ernennung

o.Univ.Professor Dr. Manfred M. Fischer wurde zum Panelmitglied des Humanities and Social Sciences Prestigious Fellowship Scheme (HSSPFS) 2014/15, Research Grants Council Hong Kong, ernannt.

Sustainability Award 2014 ging an die WU

Den Sustainability Award 2014 für „Nachhaltige Universitäten“ erhielten im Handlungsfeld „Lehre und Curricula“ die Programmverantwortlichen, Professorin Johanna Hofbauer und Professor Karl-Michael Brunner und ihr Team für das Entwickeln und Umsetzen des LV-Moduls „Zukunftsfähiges Wirtschaften I+II“. Die Verleihung dieses prestigeträchtigen Preises fand am 14.5.2014 statt. „Nachhaltige Universitäten" sind Impulsgeber für einen nachhaltigen gesellschaftlichen Wandel

Ökonomische Globalisierung, steigende Abhängigkeiten von fossilen Rohstoffen oder die Dynamik sozialer Ungleichgewichte fordern neue Schlüsselkompetenzen und Innovation - zwei wesentliche Charakteristika, die untrennbar mit „Nachhaltigen Universitäten" verbunden sind. 

Des Weiteren war das WU-Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit zweitplatziert im Handlungsfeld „Verwaltung und Management“ und die Studierendenorganisation oikos Vienna erreichte den dritten Platz im Handlungsfeld „Studentische Initiativen“. Weitere Informationen

Herbert-Tumpel-Ehrenpreis

Univ.Prof. Dr. Harald Eberhard wurde für seine Arbeit "Nichtterritoriale Selbstverwaltung. Verfassungsrechtliche Parameter autonomer Verwaltung"  mit dem Herbert-Tumpel-Ehrenpreis ausgezeichnet. Der Herbert-Tumpel-Ehrenpreis wurde 2013 von der Bundesarbeitskammer und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund aus Anlass des Ausscheiden von Mag. Herbert Tumpel als AK Präsident gestiftet. Der Preis ist mit jährlich 7.000 Euro dotiert.

JPIM Best Reviewer for 2013

Martin Schreier, Professor of Marketing, WU Vienna University of Economics and Business is the first-ever winner of the Journal of Product Innovation Management's award for Best Reviewer. The Journal of Product Innovation Management is the leading academic journal devoted to the latest research, theory, and practice in new product and service development. The scope of the journal is broad, taking account of issues that are crucial to successful product innovation in the organization's external and internal environments. The intent is to be informative, thought-provoking and intellectually challenging thereby contributing to the knowledge and practice of new product development and innovation management.

Editor-in-Chief of the Journal of East West Business

Routledge/ Taylor & Francis Group is pleased to announce the immediate appointment of Prof. Dr. Desislava Dikova (Professor of International Business CEE focus, WU) as the Editor-in-Chief of the Journal of East West Business (http://www.tandfonline.com/toc/wjeb20/current).

The Journal focuses on issues that are relevant to emerging markets business, broadly defined. These issues pertain to challenges and opportunities facing business enterprises operating in emerging and transition economies as well as enterprises from emerging economies operating beyond their national borders. We welcome scholarly studies and are receptive to a variety of theoretical and empirical approaches.

Submissions of papers are done online at: mc.manuscriptcentral.com

FWF-Finanzierung für die VGSF erneut verlängert

Die 2005 gegründete Vienna Graduate School of Finance (VGSF) bietet erstmalig in Österreich einen finanzwirtschaftlichen PhD im Rahmen eines Doktoratskollegs an. Dies wurde durch eine beispielhafte Initiative der WU, gemeinsam mit dem Institut für Höhere Studien sowie der Universität Wien, und mit finanzieller Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF, möglich.

Artikel anzeigen