Presseaussendungen

Presseinformation  

Postwachstumsökonomie ­­- die Suche nach zukunftsfähigen Wirtschaftskonzepten

Am 7. September 2015 findet die sechste Folge der Veranstaltungsreihe „WU-NachhaltigkeitsKontroversen“ statt. In hochkarätiger Runde diskutieren Expertinnen und Experten über die Auswirkungen und Grenzen wirtschaftlichen Wachstums und über zukunftsfähige Wirtschaftskonzepte. Zu Gast ist auch Niko Paech, einer der aktuell wichtigsten Vordenker der Postwachstumsökonomie.

Presseinformation  

SEMANTiCS Conference 2015: Wenn Maschinen Bedeutungen verstehen...

Von 15. bis 18. September wird Wien zum Treffpunkt der internationalen Semantic Web Community bei der 11. SEMANTiCS Konferenz. Im Rahmen der Veranstaltung sprechen Vertreter/innen internationaler Organisationen und Unternehmen wie Yahoo und NASA sowie internationale Technologie-Expert/inn/en über den Status Quo und die Zukunft semantischer Technologien. Gleichzeitig können sich in branchen- und themenspezifischen Sitzungen Expert/inn/en und interessierte Laien aus Industrie und Forschung austauschen.

Presseinformation  

Sommeruni sponsored by Allianz - Unterstützung für zielstrebige Studierende

Die Wirtschaftsuniversität bietet heuer zum 15. Mal ihren Studierenden ein zusätzliches Studienangebot in den Sommerferien an. Dank der Unterstützung der Allianz Elementar Versicherungs-Aktiengesellschaft stehen im Rahmen der „Sommeruni sponsored by Allianz“ rund 37 zusätzliche Lehrveranstaltungen mit ca. 4800 Plätzen zur Verfügung. Der Startschuss fällt am 31. August, die Anmeldung ist ab 17. August möglich.

Presseinformation  

42. Jahrestagung der European Finance Association

Von 19. bis 22. August 2015 ist die WU Gastgeberin der 42. Jahrestagung der European Finance Association. Über 800 international führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus mehr als 40 Ländern diskutieren neueste Forschungsergebnisse. Einer der Höhepunkte ist eine Podiumsdiskussion „Die Krise Europas: Geldpolitik, Finanzmärkte oder Realinvestitionen?" am 20. August, u.a. mit Ewald Nowotny und Wilhelm Molterer, in der es um die Auswirkungen des dritten Finanzierungspakets für Griechenland auf Europa geht.

Presseinformation  

Vergleich von Elternkarenzmodellen in Europa

Elternkarenzmodelle in Europa unterschieden sich stark. Den nordischen Staaten, die familienpolitisch als Musterländer gelten, stehen Ländern mit langen schlecht oder sogar unbezahlten Karenzzeiten gegenüber. Die verschiedenen Modelle und deren Auswirkungen auf die Aufteilung zwischen bezahlter Arbeit und Hausarbeit von Müttern und Vätern hat sich Helene Dearing vom Institut für Sozialpolitik in ihrer Doktorarbeit angesehen. Welchen Einfluss sozialpolitische Rahmenbedingungen abseits bestehender Karenzmodelle auf die gendergerechte Verteilung von Arbeit haben, wird sie in einem zukünftigen Projekt erforschen. Dafür erhielt sie das Dr. Maria Schaumayer-Stipendium für Wiedereinsteigerinnen, konzipiert für Wissenschafterinnen, die ihre Laufbahn aufgrund von Pflege und/oder Betreuungsaufgaben im Familienumfeld unterbrechen mussten.

Presseinformation  

„Blue Building“ Zertifikate für Campus WU

Als öffentliche Institution hat die WU ihre Verantwortung wahrgenommen, öko-nomisch, ökologisch und sozial nachhaltig zu bauen. Die jüngste Auszeichnung für den Campus zeigt, dass dies auch gelungen ist. Im Rahmen der BlueBuilt2015 wurden die Gebäude der Wirtschaftsuniversität als „Blue Buildings“ zertifiziert.

Presseinformation  

Unternehmen gründen mit 50plus?

Mit der Zunahme an erwerbstätigen Personen über 50 Jahren wächst auch das wirtschaftspolitische und wissenschaftliche Interesse am Thema der Beschäftigung in späteren Lebensabschnitten. Ein aktuelles Forschungsprojekt von Isabella Hatak vom Institut für KMU-Management an der WU widmet sich insbesondere dem „Unternehmer/innengeist“ der Generation 50 plus.

Presseinformation  

„R“ - eine der bedeutendsten Programmiersprachen weltweit

Ein einzelner Buchstabe für eine ganze Sprache: „R“ lautet der Name einer weltweiten Programmiersprache der statistischen Datenanalyse und Grafik. Große Konzerne à la Google und Co. greifen darauf zurück. Einer ihrer Entwickler ist WU-Professor Kurt Hornik. Neben der Basissoftware von „R“ stehen mittlerweile über 8.000 Erweiterungspakete für spezifische Problemlösungen weltweit zur Verfügung. Das „Herzstück“ dieser Erweiterungen, der Server auf dem das sogenannte „Comprehensive R Archive Network“ (CRAN) liegt, befindet sich am Campus der WU.

Presseinformation  

Studie: Der Blick in fremde Branchen zahlt sich aus

Die besten Ideen finden Manager/innen und Co. nicht immer nur im eigenen Unternehmen oder der eigenen Branche. Oftmals lohnt es sich, einen Blick in verwandte, sogenannte „analoge Märkte“ zu werfen – das zeigt die aktuelle Studie „Integrating Problem Solvers from Analogous Markets in New Product Ideation“ des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der WU Wien gemeinsam mit der Copenhagen Business School.

Presseinformation  

WU startet großes EU-Projekt zu Open and User Innovation mit dem CERN

Wie entwickelt man die nächste Generation von Hochleistungspixeldetektoren? Die innovative Weiterentwicklung dieser Technologie hat für das CERN-Experiment „Large Hadron Collider“ eine Schlüsselbedeutung. In diesem seit der Entdeckung des Higgs-Teilchen und dem Nobelpreis an Englert und Higgs 2013 wohl berühmtesten Experiment des Europäischen Atomforschungsinstituts CERN geht es um die fundamentale Frage, wie das Universum entstanden ist. Im Zuge des Forschungsprojekts greift das CERN auch auf die Expertise des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der WU zurück.

Presseinformation  

25. Internationale Sommerakademie: „Synagoge im Mittelpunkt“

Von 8. bis 10. Juli findet an der WU die 25. Internationale Sommerakademie des Instituts für die jüdische Geschichte Österreichs in Kooperation mit dem Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der WU sowie den Wiener Vorlesungen statt. Diesmal steht die Geschichte der Synagogen in Mitteleuropa nach 1945 im Fokus der Veranstaltung.

Presseinformation  

KinderuniWirtschaft am Campus WU: „Ups! Ich hab was angestellt…“

Die WU nimmt heuer erstmals als eigener Standort an der KinderuniWien teil: Am 08. und 09. Juli haben Kinder zwischen 7 und 12 Jahren im Rahmen der KinderuniWirtschaft die Gelegenheit, Antworten auf spannende Fragen wie „Was passiert, wenn man etwas angestellt hat? Wozu braucht man Geld oder ein Konto? Warum gibt es in der Werbung lila Kühe?" zu bekommen.

Presseinformation  

Summer School: Developers, Planners and the City

Im Rahmen einer Summer School des Forschungsinstituts für Raum- und Immobilienwirtschaft der WU Wien gemeinsam mit der European Regional Science Association (ERSA) sowie der European Real Estate Society (ERES) tauschen sich von 5. bis 14. Juli Expert/inn/en aus allen Teilen der Welt über Herausforderungen bei der Immobilienentwicklung sowie der Stadtplanung aus und widmen sich dabei unterschiedlichsten internationalen Bauprojekten und Konzepten.

Presseinformation  

NPO & SE Kompetenzzentrum erhebt gesellschaftlichen Mehrwert von stationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen

Der Bundesverband der Alten- und Pflegeheime Österreichs hat das NPO & SE Kompetenzzentrum der WU Wien beauftragt, den gesellschaftlichen und ökonomischen Nutzen der stationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen in Niederösterreich und der Steiermark mittels einer Social Return on Investment (SROI-) Analyse zu erheben. Im Rahmen einer Pressekonferenz werden am 29. Juni 2015 um 10 Uhr am Campus WU die Ergebnisse präsentiert.

Presseinformation  

WU Top League fördert Top-Talente

Die Bewerbungsfrist für das Förderprogramm der WU läuft noch bis 31. Juli. Die „WU Top League“ für ambitionierte und herausragende Studienanfänger/innen der Bachelor-Studien soll den Einstieg ins Studium erleichtern.

Presseinformation  

„Creative Destruction“ - Internationale Konferenz für KonsumentInnenpsychologie

Das Department für Marketing der Wirtschaftsuniversität veranstaltet gemeinsam mit der Society for Consumer Psychology (SCP) von 25. bis 27. Juni 2015 die zweite internationale Konferenz für KonsumentInnenpsychologie am neuen Campus der WU. Unter dem Konferenztitel „Creative Destruction“ finden sich rund 150 internationale Marketing-Expert/inn/en aus Wissenschaft und Praxis aus über 17 Ländern zusammen.

Presseinformation  

Rudolf Dömötör als Direktor des WU-Gründungszentrums

Seit Anfang Juni ist das Gründungszentrum der WU eingerichtet. Zielsetzung des WU-Gründungszentrum ist es, die Anzahl und Qualität der Gründungen von WU-Studierenden, Alumni und Faculty nachhaltig zu steigern. Rudolf Dömötör fungiert neben dem wissenschaftlichen Leiter WU-Professor Nikolaus Franke als Direktor des Zentrums.

Presseinformation  

WU Gastprofessorin Dianne H.B. Welsh: “The Future of Higher Education in the 21st Century”

Dianne H.B. Welsh, „Hayes Distinguished Professor of Entrepreneurship and Founding Director of the Entrepreneurship Program at The University of North Carolina Greensboro”, ist derzeit Inhaberin des “Fulbright-Hall-Distinguished Chair for Entrepreneurship in Central Europe” am WU-Department für Entrepreneurship und Innovation. Am 25. Juni hält sie auf Einladung der amerikanischen Botschaft, der österreichischen Fulbright Kommission und der österreichischen Universitätenkonferenz einen Workshop zum Thema „The Future of Higher Education in the 21st Century”.

Presseinformation  

Write@Night: Lange Nacht des Schreibens an der WU

Nach dem großen Erfolg der ersten Write@Night an der WU können Studierenden am 19. Juni zum zweiten Mal die Chance nutzen und sich eine ganze Nacht lang mit dem Verfassen akademischer Arbeiten und mit Themen wie Schreibblockaden, Motivationsproblemen und der richtigen Recherchetaktik befassen. Gleichzeitig können die Studierenden in der Zeit auch an ihren eigenen Arbeiten in einer motivierten, entspannten Atmosphäre schreiben. Write@Night findet von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr morgens im Teaching Center am Campus WU statt. Organisiert wird die Initiative von der Abteilung Studieninformation in Kooperation mit der Universitätsbibliothek der WU.

Presseinformation  

Vizepräsident der Europäischen Kommission zu Gast an WU

Das Institut für Europarecht und Internationales Recht lädt am 16. Juni gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik zu einer Diskussion des Europa Club Uni mit Jyrki Katainen, Vizepräsident der Europäischen Kommission, und dem Direktor des WIFO und Koordinator des WWWforEurope-Projektes Karl Aiginger ein.

Presseinformation  

Bundespräsident Fischer bei Gesprächsrunde zu 50 Jahre Affäre Borodajkewycz an der WU

Am 9. Juni 2015 lädt die WU zu einer hochkarätig besetzten Gesprächsrunde über die „Affäre Borodajkewycz“, die sich heuer zum 50. Mal jährt. Taras Borodajkewycz, zwischen 1955 und 1965 als Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der ‚Hochschule für Welthandel‘ tätig, gab in dieser Zeit in Lehrveranstaltungen immer wieder Äußerungen von sich, in denen die österreichische Nation und jüdische Persönlichkeiten verunglimpft wurden. Die Zeitzeug/inn/en Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Bundesminister a.D. Dkfm. Ferdinand Lacina und Dr. Elizabeth T. Spira werden im Gespräch mit WU-Rektor Christoph Badelt und WU-Professor Peter Berger über ihr Erleben der Affäre Borodajkewycz berichten.

Presseinformation  

Feierliche Eröffnung der größten betriebswirtschaftlichen Tagung im deutschsprachigen Raum

Bei der gestrigen Eröffnungsfeier der renommierten Pfingsttagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB), die von 27. bis 29. Mai an der WU stattfindet, begrüßten WU-Rektor Christoph Badelt, die VHB-Vorsitzende Barbara Weißenberger sowie WU-Professorin Eva Eberhartinger, Vorsitzende des Organisationskomitees, zahlreiche international renommierte Universitäts-professor/inn/en sowie Expert/inn/en aus der Wirtschaft im Festsaal der WU. Direkt danach wurden die Konferenzpreise für die besten Einreichungen verliehen.

Presseinformation  

Neues WU-Kompetenzzentrum ab 1. Juni: „WU Gründungszentrum“

Entrepreneurship bedeutet nicht nur unternehmerisches Denken und Handeln, sondern auch Unternehmen zu gründen. Diese Schlüsselqualifikation des 21. Jahrhunderts gewinnt für Studierende, Alumni und Universitätsangehörige zunehmend an Bedeutung. Die WU schärft ihr unternehmerisches Profil, indem sie ab 1. Juni ein entsprechendes Kompetenzzentrum einrichtet. Zielsetzung des WU Gründungszentrum ist es, die Anzahl und Qualität der Gründungen von WU-Studierenden, Alumni und Faculty nachhaltig zu steigern.

Presseinformation  

Studie: Hälfte der Unternehmen braucht Strategie-Reform

Eine aktuelle Studie zeigt deutlich: Die Hälfte der österreichischen Unternehmen verfolgt derzeit keine zukunftsorientierte Unternehmensstrategie. Am vergangenen Dienstag, den 19. Mai, tagte zu diesem Thema erstmals das neu ins Leben gerufene Wiener Strategieforum an der WU. Die rund 150 Gäste, unter ihnen zahlreiche nationale und internationale Unternehmensvorstände, Top-Manager/innen und renommierte Wirtschaftswissenschaftler/innen, sprachen über die Zukunftsstrategien erfolgreicher Unternehmen, Digitalisierung und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.

Presseinformation  

„Perception and the Unity of the Proposition"

Von 28. bis 30. Mai 2015 gehen Philosoph/inn/en und Psycholog/inn/en aus der ganzen Welt gemeinsam den Fragen nach den Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung nach. Auch der berühmte amerikanische Philosoph John R. Searle konnte für die Konferenz mit dem Titel „Perception and the Unity of the Proposition“ gewonnen werden.

Presseinformation  

77. VHB Jahrestagung: Rund 500 Teilnehmer/innen diskutieren über die Zukunft der Betriebswirtschaftslehre

Eine der größten betriebswirtschaftlichen Tagungen, die renommierte Pfingsttagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB) findet von 27. bis 29. Mai 2015 am Campus der WU statt. Bereits zum 6. Mal konnte Wien im Vorfeld bei der Entscheidung des Austragungsortes überzeugen. Im Fokus der diesjährigen VHB-Jahrestagung steht das Thema „Einheit von Forschung und Lehre in der BWL: up to date oder obsolet?“. Zahlreiche Expert/inn/en aus Wissenschaft und Praxis diskutieren über Herausforderungen und Chancen der Betriebswirtschaftslehre der Zukunft.

Presseinformation  

13. NPO-Tag an der WU: Von der Leistungs- zur Wirkungsgesellschaft

Was bringt’s? Wozu machen wir es? Was wirkt, wie und in welchen Situationen? Kann ich mittels Wirkungen steuern? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigen sich nationale und internationale Expert/inn/en beim 13. NPO-Tag, veranstaltet vom Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship, am 1. Juni 2015 an der WU.

Presseinformation  

Rekord bei internationalem Studierendenaustausch an der WU

Für die konsequente Ausrichtung der WU als internationale Universität bildet der Austausch von Studierenden einen der Eckpfeiler in der Umsetzung der WU-Internationalisierungsstrategie. Im Studienjahr 2014/15 gibt es in diesem Bereich einen Rekord zu verzeichnen: Mit über 1.000 Personen waren noch nie zuvor so viele Studentinnen und Studenten an Partneruniversitäten im Ausland. Ebenso viele Studierende kommen im Gegenzug für ein Austauschsemester oder Austauschjahr an die WU.

Presseinformation  

Komplexe Finanzprodukte: Zauberei oder Blendwerk?

Am 21. Mai 2015 findet die nächste WU Gutmann Center Public Lecture statt. Rossen Valkanov, Professor an der University of California, San Diego, hat komplexe, strukturierte Finanzprodukte untersucht und festgestellt, dass diese ein höheres Verlustrisiko als weniger komplexe Instrumente haben, ohne dass sich dies bei der Emission in höheren Renditen zeigt. Außerdem werden sie von Rating-Agenturen tendenziell mit Nachsicht beurteilt.

Presseinformation  

Konferenz “Entrepreneurship Avenue” weckt Interesse an Start-ups

Zum zweiten Mal findet an der WU Österreichs größte Start-up-Konferenz für Studierende statt. Sie richtet sich an Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen und Universitäten und soll die Neugierde an Gründung und Innovation wecken. Die Start-up-Branche ist eine interessante Karriereoption mit vielfältigen Möglichkeiten geworden.

Presseinformation  

CEE Student CercleWU lädt zu Vortrag: „DiTech – Eine Geschichte des Erfolgs und Scheiterns“

Der CEE Student CercleWU hat zum Ziel, das Interesse am Wirtschaftsraum Central and Eastern Europe (CEE), an CEE-Studien sowie an einer CEE-Karriere zu stärken. Regelmäßig finden Interessierte ein breites Angebot an Vorträgen und Podiumsdiskussionen, Workshops und kulturellen Aktivitäten. Am 19. Mai ist diesmal Damian Izdekski zum Thema „DiTech - Eine Geschichte des Erfolgs und Scheiterns“ zu Gast.

Presseinformation  

WU Mitglied im Global Business School Network

Dem Global Business School Network (GBSN) gehören lediglich 72 Universitäten in 31 Ländern an, die sich durch ihre herausragende Ausbildung und Forschung und der damit verbundenen akademischen Führungsrolle, die sie in ihrer Region einnehmen, auszeichnen. Im letzten Board Meeting des GBSN wurde die WU als Mitglied in dieses renommierte weltweite Netzwerk aufgenommen.

Presseinformation  

QS World University Ranking von Disziplinen: Platz 36 in “Business & Management Studies” für die WU

Im gestern veröffentlichten QS World University Ranking von fünf Disziplinen ist die WU mit vier Fächern vertreten. Im Bereich „Business & Management Studies“ ist sie als einzige österreichische Universität unter die 50 besten internationalen Universitäten gereiht: Sie belegt Platz 36. Im Bereich Finance & Accounting gehört sie zu den 100 Besten.

Presseinformation  

WU und Umweltbundesamt verstärken Zusammenarbeit

Umweltthemen sind eng mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen verknüpft. Ob Klimawandel, Ressourcenknappheit oder Energiewende – die großen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft erfordern ganzheitliche Lösungen. Zu diesem Zweck bündeln die Wirtschaftsuniversität Wien und das Umweltbundesamt ihre ergänzenden Expertisen und arbeiten künftig vermehrt zusammen. Darauf einigten sich die größte österreichische Expert/inn/en-Einrichtung für Umweltthemen und eine der größten Wirtschaftsuniversitäten Europas in einer kürzlich unterzeichneten Kooperationsvereinbarung. Ziel der Zusammenarbeit ist, den wissenschaftlichen Austausch zu Themen wie nachhaltige Stadtentwicklung, Green Economy oder Bioökonomie zu stärken.

Presseinformation  

Österreichische KlimaforscherInnen suchen gemeinsam Wege zur Bewältigung des Klimawandels

Wien ist derzeit das Zentrum der österreichischen Klimaforschung. In den nächsten drei Tagen wird auf Einladung des Climate Change Centre Austria (CCCA) und zahlreichen Mitveranstaltern an der Wirtschaftsuniversität Wien ausgetauscht und diskutiert, was österreichische ForscherInnen an Wissen über den Klimawandel, sowie zu Anpassung und Klimaschutz bereit stellen und wie Maßnahmen am besten umgesetzt werden könnten, um den Klimawandel in den Griff zu bekommen bzw. die Auswirkungen zu verringern.

Presseinformation  

AMADEUS-Netzwerk der WU erhielt CEEPUS-Ministerpreis 2015

Am 9. April wurde der CEEPUS-Ministerpreis im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Prag an die WU (Wirtschaftsuniversität Wien) verliehen. Die WU erhielt die Auszeichnung für das von ihr koordinierte AMADEUS Netzwerk als erfolgreichstes akademisches Netzwerk innerhalb von CEEPUS (Central European Exchange Program for University Studies).

Presseinformation  

Neues Rektorat an der WU komplett

In seiner Sitzung am 2.4. hat der Universitätsrat der Wirtschaftsuniversität Wien den Vorschlag der designierten Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger für die Besetzung der Vizerektorate angenommen.

Presseinformation  

Aufarbeitung von WU-Geschichte geht weiter: Veranstaltung mit Zeitzeugen thematisiert Affäre Borodajkewycz

Vor genau 50 Jahren stand die Hochschule für Welthandel im Mittelpunkt einer öffentlichen Auseinandersetzung: der „Affäre Borodajkewycz“. Taras Borodajkewycz war in den dreißiger und vierziger Jahren ein überzeugter Nationalsozialist, war zwischen 1955 und 1965 als Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der ‚Welthandel‘ tätig und gab in dieser Zeit in Lehrveranstaltungen immer wieder Äußerungen von sich, in denen die österreichische Nation und jüdische Persönlichkeiten verunglimpft wurden. Eine Veranstaltung mit Bundespräsident Heinz Fischer, Ferdinand Lacina und Elisabeth T. Spira im Juni beleuchten die damaligen Geschehnisse.

Presseinformation  

WU lädt zum Blick hinter die Kulissen

Am 5. März 2015 öffnet Europas größte Wirtschaftsuniversität wieder ihre Pforten für alle Studieninteressierten. Schüler/innen, Maturant/inn/en und allgemein Bildungsinteressierte sind herzlich willkommen, einen Schnuppertag an der WU zu verbringen und Antworten auf offene Fragen zu finden. Was bedeutet es, an der WU zu studieren, welche Inhalte werden an der Universität gelehrt, zu welchen Themen wird geforscht und welche beruflichen Perspektiven ergeben sich nach dem Universitätsabschluss?

Presseinformation  

Lampenkörper im Bibliotheksgebäude der WU von Decke gelöst

Dienstagmittag löste sich ein Lampenkörper im Lesebereich des Bibliotheksgebäudes der neuen Wirtschaftsuniversität Wien. Es entstand kein Personenschaden. Alle Bereiche des Gebäudes in denen diese Lampen montiert sind, werden bis auf weiteres aus Vorsichtsgründen gesperrt.

Presseinformation  

Präsentation der Studie: „Gemeinnützigkeit in Deutschland, Schweden und in der Schweiz“

Am Freitag, 13. Februar wird die Studie „Gemeinnützigkeit in Deutschland, Schweden und in der Schweiz: Vorbilder für Österreich? Ausgewählte Kernthemen des Gemeinnützigkeitsrechts im Rechtsvergleich“ präsentiert. Die Präsentation erfolgt auf Einladung des NPO & SE Kompetenzzentrums der WU. Moderiert wird die anschließende Diskussion von WU-Professor Michael Meyer.

Presseinformation  

5. Österreichischer Aufsichtsratstag am Campus WU

Am 24. Februar findet der 5. Österreichische Aufsichtsratstag am Campus WU statt. Veranstaltet wird die Fachtagung von WU-Professorin Susanne Kalss, Institut für Zivil- und Unternehmensrecht und WU-Professor Werner Hoffmann, Vorstand des Instituts für Strategisches Management und Contrast-Chef. Der Aufsichtsratstag bietet ein dichtes Programm an Workshops, die sich mit den aktuellen Herausforderungen für den Aufsichtsrat beschäftigen, Referaten und einer abschließenden Podiumsdiskussion.

Presseinformation  

WU unterzeichnet Double Degree-Abkommen mit University of Technology Sydney

Die internationale Ausrichtung ihrer Programme zählt zu den strategischen Zielen der WU. Mit der Unterzeichnung des neuen Double Degree-Abkommens mit der University of Technology Sydney intensiviert die WU die langjährige Partnerschaft mit der australischen Universität. Die feierliche Unterzeichnung des Abkommens durch den Dean der UTS Business School, Prof. Roy Green, und WU-Rektor Prof. Christoph Badelt fand am 3. Februar in Sydney statt.

Presseinformation  

Write@Night: die erste Lange Nacht des Schreibens an der WU

Am 4. Februar findet von 19:30 Uhr bis 05:00 Uhr morgens im Teaching Center am Campus WU die lange Schreibnacht statt. Wo fängt man an, wie motiviert man sich, wie bringt man es zu Ende? Eine ganze Nacht lang haben Studierende die Möglichkeit, sich mit aktuellen wissenschaftlichen Schreibprojekten zu befassen und mehr darüber zu erfahren, wie man akademisch arbeitet und schreibt. Organisiert wird die Initiative von der Abteilung Studieninformation in Kooperation mit der Universitätsbibliothek der WU.

Presseinformation  

Unterstützung für zielstrebige Studierende

Die WU bietet heuer ihren Studierenden wieder ein zusätzliches Studienangebot in den Semesterferien an. Dank der Unterstützung der Allianz Elementar Versicherungs-AG stehen im Rahmen der „Winteruni sponsored by Allianz“ 27 zusätzliche Lehrveranstaltungen mit ca. 3700 Plätzen zur Verfügung. Der Startschuss fällt am 02. Februar.

Presseinformation  

WU PhD-Programm „International Business Taxation“ verlängert

Der Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) hat beschlossen, das an der WU eingerichtete interdisziplinären Doktorand/inn/enkollegs „International Business Taxation“ auch in den kommenden vier Jahren mit knapp 1,5 Millionen Euro zu fördern. Die vom FWF mit der Begutachtung betrauten internationalen Expert/inn/en hatten sich zuvor einstimmig dafür ausgesprochen. Ziel des seit 2011 laufenden PhD-Programms ist es, die weltweit besten Nachwuchswissenschaftler/innen, die sich interdisziplinär mit Steuern beschäftigen, nach Wien zu holen.

Presseinformation  

Edeltraud Hanappi-Egger zur Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien gewählt

Der Universitätsrat hat in seiner heutigen Sitzung Univ.-Prof.in DI.in Dr.in Edeltraud Hanappi-Egger für die Funktionsperiode 01.10.2015 bis 30.9.2019 einstimmig zur Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien gewählt. In Nachfolge des langjährigen und erfolgreichen Rektors, Univ.-Prof. Dr. Christoph Badelt, tritt mit der WU-Professorin Edeltraud Hanappi-Egger erstmals in der 117jährigen Geschichte der Universität eine Frau diese Position an.

Presseinformation  

Schreib mit! Neuer WU-Blog mit neuem Konzept und Design setzt auf Interaktivität

Mit Beginn des neuen Jahres präsentiert die WU ihren Blog, der in neuem Design und mit einem neuen Konzept glänzt. „Von der WU - für die WU“, so lautet das Motto des neuen Blogs, der mit Beiträgen von Studierenden, Forscher/innen, Professor/innen und Alumni– also dem gesamten „WU Universum“ - aufwartet. Der WU-Blog setzt damit auf ein Mehr an Interaktivität und ergänzt die bereits bestehenden, erfolgreichen Social Media Kanäle der Wirtschaftsuniversität.

Presseinformation  

ITalks IV: LobbyistInnen, AktivistInnen oder Radikale: Wer wird die Freiheit retten?

„Um das Entstehen von alles überwachenden und kontrollierenden Gesellschaften zu verhindern, müssen Bürger(innen) effektive, wirksame und manchmal kämpferische Maßnahmen ergreifen. Das ist die Geschichte der Demokratie und Freiheit“, schreibt Simon Davies, einer der einflussreichste Datenschutzexperten auf seinem Blog „The Privacy Surgeon. Er ist am 16. Jänner zu Gast bei der erfolgreichen Reihe ITalks des Instituts für BWL und Wirtschaftsinformatik und zeigt Hintergründe in den aktuellen Datenschutzdebatten auf.

Presseinformation  

Verstärkung in Forschung und Lehre

2014 hat die WU acht neue Professuren besetzt und freut sich über die Verstärkung in Forschung und Lehre. Derzeit sind außerdem 13 weitere Verfahren in unterschiedlichen Stufen am Laufen.

Presseinformation  

Fassadenplatte löst sich von Bibliotheksgebäude

Am Freitagabend (2. Jänner) hat sich - aus bisher unbekannten Ursachen - eine rund 80 Kilogramm schwere Platte der Fassade des Bibliotheksgebäudes (LC) ge-löst. Es entstand Sachschaden